Feb. 19, 2021

Paul Ripke, Berufsjugendlicher | Just Create

Paul Ripke wurde bekannt als Fotograph.
Gestartet für das Hiphop Magazin Backspin, später für seine Fotos von Materia und bis 2014 vorgespult für seine legendären Bilder auf dem Rasen in Rio de Janeiro als Deutschland Weltmeister wurde.


Paul Ripke wurde bekannt als Fotograph.

Gestartet für das Hiphop Magazin Backspin, später für seine Fotos von Materia und bis 2014 vorgespult für seine legendären Bilder auf dem Rasen in Rio de Janeiro als Deutschland Weltmeister wurde.

 

Paul ist wohl einer der am Besten vernetzten Deutschen, eine Personal Brand, die für Integrität steht und Unternehmer.

Eine eigene Fashionlinie (PARI), eigener Wein (PARIESLING), ein eigener Podcast mit Joko Winterscheidt (AWFNR) & Daily News aus Pauls Leben und der Welt (MORNING GLORIPKY) sind nur ein paar seiner Projekte.

 

In diesem Gespräch geht es um die Anfänge von Pauls Karriere, die bedeutendsten Begegnungen auf seinem Weg und wir bekommen viele Einblicke in die Gedankenwelt - gestört wurden wir zwischenzeitlich nur von Joko.

 

Pauls Erfolgsgeheimnisse:

- Die Extrameile gehen

- Keine verbrannte Erde hinterlassen

- Overdelivern

 

Auf diesen Prinzipien hat Paul seine ganze Karriere, Marke und Reputation aufgebaut und sieht jedes Jahr noch Verrücktere Dinge auf sich zukommen.

 

Wer von Paul nicht genug bekommen kann:

- Instagram: https://instagram.com/paulripke

- AWFNR mit Joko: https://awfnr.de/

- PARI: https://wearepari.com

 

Hast du Feedback für mich?

- Insta: https://instagram.com/fabian.tausch

- LinkedIn: https://linkedin.com/in/fabian-tausch

- Mail: fabian@jungunternehmerpodcast.com

 


See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.

Transcript

Fabian Tausch 00:00:01,340-00:00:44,170
Tags: Podcasting, Biologie, Wortschatz, Paul Ripke
Herzlich willkommen zu einer neuen Podcastfolge Jungunternehmern Podcast! Heute im Format Just Create powered by Logitech und Blue Microphones. Und ich habe heute zu Gast jemanden, den ich sehr lange gleich einleiten werde, weil ich glaube, ein einziges Wort passt nicht unbedingt. Ich tu mich da ein bisschen schwer, das zusammenzufassen. Ich bediene mich aber am eigenen Wortschatz. In dem Fall als ein Berufsjugendlicher würde ich sagen, den ich mir hier eingeladen habe, der für vieles inzwischen bekannt ist und super viel erlebt hat. Und ich bin sehr, sehr gespannt, weil ich gerade die Anfangszeiten super spannend finde, wie das alles losgegangen ist. Heute zu Gast Paul Ripke. Paul - Hi, danke, dass du dir Zeit nimmst!

Paul Ripke 00:00:47,680-00:01:01,950
Tags: Logitech
Ich habe zu Beginn gleich mal eine Frage: ich film mit einer Logitech Brio 4k. Tust du das auch? Weil du siehst also wenn man die Bilder nebeneinander legt, dann siehst du das. Ich weiß nicht, ob es an meiner Gesichtsfarbe liegt, oder?

Fabian Tausch 00:01:06,680-00:01:20,070
Also ich bin bleich. Ja, ich wohne auch nicht in Kalifornien. Ich wohne in Berlin. Hier ist tiefster Winter. Plus Ich bin immer sehr bleich. Ich habe auch recht helle Lichter gerade noch laufen. Das hab ich noch nicht verstanden, muss ich ehrlich sein. Aber es ist eine Logitech Brio 4K. Bin ich ehrlich.

Paul Ripke 00:01:20,070-00:01:27,865
Super Kamera, oder? Kann ich sehr empfehlen. Ist das beste Produkt! Wenn man irgendetwas direkt filmen will, benutze ich fast täglich inzwischen.

Fabian Tausch 00:01:28,540-00:01:29,930
Das ist sehr geil. Ich wollte eigentlich keine Werbung zum Anfang machen.

Paul Ripke 00:01:29,930-00:01:43,665
Tags: Werbung, Logitech
20 Prozent wenn ihr den Code - jung und brutal heißt der Podcast? Nein, Jungunternehmer. "Jung und brutal", 20 Prozent bei Logitech - swipe up jetzt!

Fabian Tausch 00:01:43,740-00:03:01,665
Tags: Fotograf, Joko Winterscheidt, Deutsche Fußballnationalmannschaft, Musikvideo, Lena Meyer-Landrut, Formel 1, Lewis Hamilton, Deutschland
Ich werd nachfragen, was sie machen können. Okay. Ja, also gut, dass du auch ausgestattet bist. Ist ja immer nicht verkehrt. Also Paul, ein ein paar Sachen zu dir. Ich glaube, wirklich krassen Namen gemacht hast du dir als Fotograf. Aber inzwischen beschreibt das ja schon lange nicht mehr die Person Paul Ripke alleine, weil da so viel dazugehört. Du machst den Podcast mit Joko Winterscheidt: "AWFNR - Alle Wege führen nach Ruhm". Du hast vorgestern Geburtstag gehabt - alles Gute nachträglich auch an der Stelle. Nochmal: du bist sehr viel mit Martin also known as Materia bzw. Marsimoto unterwegs gewesen. Du hast das legendäre Fotobuch "One Night in Rio" gemacht. Als die deutsche Nationalmannschaft die WM gewonnen hat, warst du auf dem Platz, hast Fotos gemacht. Du hast das erste vertikale Musikvideo zu Lena Meyer-Landruts "Don't lie to me" gemacht. Du hast für die Formel 1 unter anderem Lewis Hamilton, Nico Rosberg gearbeitet und vieles, vieles mehr. Plus es gibt inzwischen deine Firma Pari, die ja auch inzwischen laut dem OMR Podcast Interview den siebenstelligen Umsatz in 2020 angestrebt hat, wahrscheinlich auch erreicht. Keine Ahnung, das musst du nicht sagen. Je nachdem, wie du das handhabst. Und du lebst inzwischen nicht mehr in Deutschland, sondern in Kalifornien. So, hab ich was wichtiges vergessen?

Paul Ripke 00:03:02,140-00:03:06,065
Nein, es ist schon viel zu viel. Wie alt bist du Fabian?

Fabian Tausch 00:03:06,440-00:03:07,965
Ich bin 24.

Paul Ripke 00:03:08,340-00:03:39,265
Tags: Natur, Glück, Wissen, Zukunft, Gegenwart, IPhone
Also ich meine, ich bin 40 geworden. Natürlich ist etwas passiert in den letzten 15 Jahren. Ich hatte das Glück, dass sehr, sehr viel Wahnsinn und Lustiges und viel, viel mehr passiert ist, als ich je gedacht habe. Aber ja, es ist halt auch in der Vergangenheit. Ich finde eher, dass man so ein bisschen über die Zukunft reden kann oder über das Hier und Jetzt. Ich bin nicht so der Typ, der - also ich finde auch diese Erinnerungsfunktion im iPhone ein bisschen schwierig. Ich mag die. Also ich mag erinnert werden an alte Bilder. Und was war vor einem Jahr. Was war vor 10 Jahren an diesem Tag. Was auch immer. Aber per se mag ich eigentlich eher im Jetzt und in der Zukunft zu leben.

Paul Ripke 00:03:39,740-00:04:11,365
Tags: Ich + Ich
Insofern ist das zwar schön, was passiert ist. Wirklich was kaufen davon kann ich mir nicht, weil das, was ich so tue, bleibt genau bis zu der Sekunde, bis jetzt. Also es ist keinesfalls so, dass ich jetzt einfach mich zurücklehnen könnte und nicht mehr arbeiten oder nichts mehr machen oder einfach nur noch abkassieren oder was auch immer. Ich bin immer noch sehr getrieben und muss mir Mühe geben und mache auch immer noch viel falsch und versuche halt irgendwelche Sachen und versuche etwas zu verändern.

Paul Ripke 00:04:11,740-00:04:36,765
Tags: Idee, Qualität
Aber ja und das macht großen Spaß natürlich im Moment. Klar ist es ein bisschen angenehmer, wenn man eine etwas größere Audience hat, die einem vielleicht dabei zuhört. Nichtsdestotrotz heißt es aber lange nicht, dass das Produkt oder Idee oder was auch immer ich tue funktioniert. Sondern das funktioniert nur, wenn es halbwegs sinnvoll ist. Wenn ich mir Mühe dabei gebe und wenn das Produkt auch halbwegs gut ist. Und deswegen rede ich lieber über die Zukunft, um es mal so zu sagen.

Fabian Tausch 00:04:37,240-00:05:23,065
Tags: Bahncard, Von heute auf morgen
Ich werde mir Mühe geben, nicht zu viel zur Vergangenheit zu fragen. Muss aber sagen, dass ich gerade das spannend finde, weil natürlich in Interviews heute viel über den aktuellen Ist-Stand gesprochen wird. Und gerade junge Leute - und das ist in diesem Fall viel meine Zuhörerschaft - profitieren wahrscheinlich auch davon, wenn sie nicht nur das fancy Bild der heutigen Person Paul Ripke wahrnehmen, weil du hast natürlich inzwischen trotzdem einiges erreicht. Sondern auch mal darüber spricht, dass du dir vielleicht mal auf eigene Kosten eine Bahncard 100 gekauft hast, um für Backspin mehr Fotos machen zu dürfen. So weißt du auch diese Sachen finde ich dann wiederum spannend, wo ich natürlich auch ein bisschen recherchiert habe, um zu gucken wie hast du eigentlich angefangen? Weil ich glaube, für die meisten wirkt es so, als ob sie von heute auf morgen erfolgreich werden könnten. Aber das hast du auch gesagt, da stecken halt 20 Jahre Arbeit dahinter, wenn nicht sogar mehr. Und das darf man halt auch nicht unterschlagen.

Paul Ripke 00:05:23,840-00:08:31,065
Tags: Gas, Wasser, Schwachsinn, Disclaimer, Opportunity, Fotografie, Der Graf, Computer
Ja, vor allem Zeit einfach. Also so blöd wie es klingt. Ich versuche es immer. Keine Ahnung. Du bist 24 und machst einen Podcast und bist da und machst Clubhouse Räume und was auch immer. Mit 24 habe ich Hockey Training gegeben nebenher und drei Fotos in vier Monaten gemacht. Ich hätte gar nichts gehabt, was ich auch nur annähernd hätte posten können oder sowas. Diese Zeitkomponente ist ja tatsächlich einfach was. Es braucht Zeit, bis man ein bisschen weiß was man hat und es braucht ein bisschen Zeit, bis man nicht nur noch Schwachsinn redet. Also mit 24 hab ich auch richtig viel Müll von mir gegeben. Das ist zum Glück ein bisschen besser geworden glaube ich über die Jahre aber. Und vor allem braucht es - und das freut mich immer. Und wir können natürlich über alles reden. Du kannst mich fragen, was du willst. Ich erzähl dir alles. Aber ich finde schon, dass man wirklich als Disclaimer vor die Klammer ganz deutlich einmal sagen soll - also das liegt mir zumindest sehr am Herzen und ist mir wichtig - aus dem, was ich in den letzten 20 Jahren gemacht habe, kannst du z.B. überhaupt nichts ziehen! Weil du bist 24 und die nächsten 20 Jahre in deinem Leben sind ganz, ganz anders. Oder die nächsten 15. Weil das, was bei mir geklappt hat, war zu 90 Prozent Glück. Timing -Glück. Zum richtigen Moment am richtigen Ort. Und klar ein bisschen Präparation und Opportunity irgendwie. Aber trotzdem ist es auch wirklich hauptsächlich einfach nur Glück gewesen. Und da kann ich dir 100 mal erzählen: "Ja, du musst dann das machen und das machen und das machen und das machen." Und das habe ich auch gemacht. Ja, ich hab ein paar Sachen, wahrscheinlich vielleicht sogar ein bisschen besser als andere gemacht und deswegen hat es da dann geklappt und besser geklappt. Aber das Bessermachen hätte mir überhaupt gar nichts gebracht, wenn ich nicht ultra viel Glück gehabt hätte. Und dieses Glück kann man ein bisschen herausfordern, indem man ein bisschen umtriebiger ist. Aber so richtig planen kann man es halt überhaupt nicht. Und vor allem das will ich immer ganz deutlich sagen. Und die paar Sachen - mir ist vielleicht vier, fünf Mal gelungen, was wirklich Neues zu machen. Pionierarbeit. Zum ersten Mal irgendwas zu machen. Was Leute zum ersten Mal sehen und wo die Leute so ein bisschen fresh sagen: "Oh. okay, das ist neu. Das hab genau so ich noch nicht davor gesehen!" Und davon hab ich glaub ich am allermeisten profitiert. Weil Leute vergessen das nicht. Ob das Kunden sind, ob das wer auch immer dir Geld dafür gibt, dass Musiker sind, ob das vielleicht auch Follower sind. Die vergessen nicht, wo sie zum ersten Mal was gesehen haben. Und da spätestens hört ja das Gespräch auf. Wie soll ich denn irgendjemanden erzählen, was er zum ersten Mal macht? Also dir erzählen, was du zum ersten Mal machen sollen würdest. Ich kann dir sagen, dass weil jetzt 700 Leute Podcast gemacht haben, Leute nicht mehr stoked sind von einem Podcast, weißt du? Heißt nicht den Podcast nicht zu machen. Ich meine nur damit irgendwas Neues zu machen ist ultra viel wert. Und dabei kann man aber nicht alten Leuten zuhören. Also man kann nicht analysieren was Casey Neistat, Mr. Beast oder was auch immer gemacht hat. Also hab ich heute morgen ein Video gesehen, wo ich mich zumindest abgeholt gefühlt habe, weil die technische Seite z.B. ist ja was, was ich oft gefragt werde und ich oft weiß welche Kamera benutzt man, welches Team brauch ich. Und gerade Fotografen und Videografen und Leute, die gestaltend tätig sind wollen ja immer Ausrüstung. Die sagen: "Ich diesen brauche Computer, bevor ich richtig geile Transition machen kann."

Paul Ripke 00:08:31,540-00:10:07,865
Tags: Mikrofon, Zuhälterei, Bier
Die Wahrheit ist halt, dass Casey Neistat eine 800 Dollar Kamera hatte, Mister Beast ein iPhone und der dritte - wie der heißt eine Mensch - der hatte noch nicht mal ein externes Mikro auf seiner DSRR, die auch 900 Dollar kostet. Also an der Technik liegt es nicht. Und das wird auch nie daran liegen. Sondern es liegt tatsächlich am Inhalt. Und den kann man nicht planen. Da weiß man nicht - da weiß ich nicht was cool ist in den nächsten 10 Jahren. Da kann ich versuchen, für mich irgendwie was Interessantes herzustellen, sodass ich danach mir das angucke und sage, okay, das ist cool, so dass ich das gut finde. Aber ich kann dir nicht sagen, was in drei Jahren angesagt ist. Und ich kann dir auch nicht sagen, ob jetzt Clubhouse das Neue ist oder was auch immer. Und das muss man selbst rausfinden. Und das Risiko, was man da gehen muss - und da zitiere ich mal Felix Lobrecht in seinem wunderbaren Podcast mit Matze Hielscher. Der hat relativ klar gesagt, naja, erfolgreiche Leute - so simpel wie es ist - machen zwei Sachen: Die sind sehr, fleißig. Egal wo, egal was. Die sind immer sehr, sehr fleißig. Die machen einfach ganz schön viel. Und die arbeiten ganz schön hart. Und zweitens haben sie Glück gehabt irgendwann, alle! Und da kannst du erzählen, was du willst. Wer das nicht sagt, der sagt ... also wer wirklich der Meinung ist, er hat das verdient, was er an Erfolg hat, der lügt. Schluss, Punkt, aus, fertig. Es ist hauptsächlich Glück. Egal was, egal wo. Egal wie. Jeder Sportler, mit dem ich gearbeitet habe, sagt dir nach drei Bier auch so eigentlich hatte ich ultra Glück, dass der hier irgendwann und dann und dann und dann... Natürlich kommt dann zum Glück Talent und dann wird eine Weltkarriere daraus. Aber ohne das Glück hast du keine Chance. Und so sehe ich das auch.

Fabian Tausch 00:10:09,140-00:11:05,765
Tags: Meile
Na gut, da machen wir jetzt hier Schluss. Und auf jeden Fall ein wichtiger Punkt. Ich finde es ja auch spannend. Also mir ging es jetzt auch nicht darum zu sagen so wirst du so erfolgreich wie Paul Ripke, sondern vielmehr - Nein, ich glaube, es gibt schon ein paar Punkte, die man sich bei dir anschauen kann. Ich glaube, ein Punkt den du sagst , ist dann trotz Glück zu haben, die richtigen Menschen zu treffen. Das sind ja zweierlei Dinge. Du bist ja jemand, wenn man sich das so anguckt und das, was man über dich so findet, der durch sein Netzwerk und durch die Leute die du kennengelernt hast , extrem viele Optionen bekommen hat und sie aber auch genutzt hat und dann abgeliefert hat. Natürlich dann gleichzeitig bist du aber auch jemand, der oft die Extrameile gegangen ist. Ich kenne da ja gar nicht alle Beispiele. Du hast aber trotzdem so ein paar Komponenten mitgebracht oder auch immer wieder verfolgt. Egal was du erreicht hast, egal was sich entwickelt hat. Weswegen du halt auch solche Chancen kreiert und dann auch wahrgenommen hast, weil du dem auch offen gegenüber warst. Du saßt ja nicht auf der Couch, hast Däumchen gedreht und dann hat dich jemand angerufen. Kann auch sein, dass das passiert. Das weiß ich jetzt nicht.

Paul Ripke 00:11:06,640-00:11:44,965
Tags: Asoziale
Ne. Ja, natürlich ist es so. Natürlich war das auch so. Also ich finde Clubhouse ja mega geil gerade und da führe ich intensive Gespräche teilweise. Und da habe ich auch am Samstag wieder die zweite Sache. Also viele Fotografen zumindest sagen ja oft wie soll ich Familie und Fotografie unter einen Hut bekommen? Sowas. Und dann hab ich mich mal gezwungen ehrlich zu sein und der hat auch so ein bisschen gehatet, der eine Typ und war so naja, ich war in der Ausstellung bei dir, über One Night in Rio, und dann hast du so lapidar gesagt für One Night in Rio hättest du deine zwei Töchter eingetauscht, für die Chance. Und das fand ich total assozial, großmäulig und arrogant.

Paul Ripke 00:11:45,340-00:16:04,765
Tags: Kindergeburtstag, Rock am Ring, Kohle, Familie, Entscheidung, Beruf, Glaube, Beförderungsklasse, Gefährliches Halbwissen, Profan, Oh Gott …, Die Jungen Unternehmer
So und ich meine ja okay, das kannst du so finden. Und natürlich tausche ich nicht meine Töchter ein für One Night in Rio. Aber damit wir mal jetzt ernsthaft drüber reden können wir können ja drüber reden, was mit einem Kindergeburtstag ist. Am Samstag ist der Kindergeburtstag meiner ich sag mal 8 jährigen Tochter und am Samstag ist aber auch ein Materia Videodreh bei Rock am Ring. Und dann gibt's nicht den Hauch einer Chance, dass ich bei Marteria nicht mitmache. Also die Geschichte gibt's 40 Mal. Nicht 40 Mal , aber bestimmt zehnmal, dass natürlich ich das Video drehe. Ohne irgendeine Diskussion . Das ist eine nicht besonders aktuelle coole Meinung und das kann ich auch nicht raten, dass man es so macht für eine Familie. Also das kann jeder ja für sich entscheiden, wie er das machen will. Ich kann dir nur sagen, dass ich mich immer ausschließlich für die berufliche Chance auch entschieden habe und ich glücklicherweise in eine Familie und eine Frau habe , die sagen das macht mir auch mehr Sinn, als wenn du aktiv was gegen entscheiden musst und dafür dann an dem Kindergeburtstag irgendwie halb schlecht gelaunt bist, oder ? Und ich persönlich muss schon sagen, dass - aber das ist dann halt den Beruf, den ich ausübe und oder die Sachen - glaube ich immer, dieses Wort Demut oder zufrieden oder was auch immer, mache ich immer fest an so Sachen. Also mein letzter Beruf als Fotograf in der Formel 1 , das war kein Ahnung 12, 13 Wochenenden im Jahr, Businessclass um die Welt, viel Geld verdient dabei und sonst kannst du machen, was du willst. Du kannst 40 Wochen machen, was du willst und musst 14 oder 16 arbeiten. viele Wie Wochen gibt's ? 56 (ist irgendwie gefährliches Halbwissen)? So. Diesen Job wollen wahrscheinlich zwei Millionen Fotografen machen auf der Welt. Also wirklich ernsthaft, für die Formel 1 vom gewinnenden Team der Media Typ zu sein, der da alle Videos Fotos macht? Da gibt es wahrscheinlich wirklich eine Million Leute auf der Welt. Also den Job macht niemand, der sonntags nicht kann, weil diese scheiß Rennen sonntags sind. Nur mal so. Also weißt du? Da gibt's nicht einen Menschen in der gesamten Formel 1, der sagt ja, aber nächstes Wochenende würde ich nicht so gern, weil ist das mir schon heilig, das Wochenende. Ist natürlich profan, weil du in der Formel 1 arbeitest, was am Wochenende stattfindet, ist mir schon klar, dass das Beispiel scheiße ist, aber trotzdem stehe ich da auch irgendwie dazu versucht dazu zu stehen und auch klarzumachen, dass das halt auch nichts ist für jemanden, dem es so wichtig ist, dass er da das Gefühl hat, auf etwas zu verzichten. So, und das muss man halt auch immer wieder sagen, wenn ich da hingefahren bin zum Materia Videodreh am Samstag, dann bin ich da drin aufgegangen und dann war es nicht so, dass ich die ganze dachte "Oh Gott, oh Gott, ich wäre so gerne beim Kindergeburtstag". Sondern ich war zutiefst glücklich, dass ich das jetzt machen kann, dass ich ein Video drehen kann bei Rock am Ring für Material. Und deswegen hat es natürlich auch ein bisschen besser geklappt, weil ich wirklich richtig krass stoked auf berufliche Sachen war, immer und mich krass gefreut habe, wenn was geklappt hat und ich mich krass freue, wenn wir Produkte verkaufen und mir die Shopify App mit Pushnachrichten schickt und ich mich darüber wirklich aktiv richtig krass freue. Und wenn es dir aber nicht so wichtig ist, dann glaube ich ist es auch schwierig auch genug Herzblut da rein zu packen. Ich hatte ein Fotostudio mit vielen Leuten und alle haben sich immer mit Leidenschaft beworben und haben immer gesagt, ich bin so ein leidenschaftlicher Fotograf oder Videograf oder was auch immer. Oft merkt man halt, dass das dann aber nicht für den Sonntag gilt, wenn man 5 Tage davor schon durchgearbeitet hat, weil da will man dann schon mal seine Ruhe haben. Was verständlich ist. Nur dann bist du halt falsch in dem Job. Also dann wirst du es nie schaffen. Keine Chance. Wenn du in so einem Job, in so einem Haifischbecken, wo allein nur 20 andere das gerne haben wollen würden, dann geht das nicht. Mich ruft gerade Joko an , da muss ich kurz ... "Joko mein Freund ich bin ... ich nehme grad Podcast auf, Entschuldigung!" 

- Joko: "Natürlich nicht. Aber finde ich gut, dass du dann ran gehst an dein Handy." -

Ja, ein bisschen , damit wir ein bisschen von deinem Ruhm profitieren in dem Podcast. Der heißt "Jung , brutal und gutaussehend". Ne Jungunternehmer Podcast mit Fabian Tausch.

Fabian Tausch 00:16:05,140-00:16:06,890
Ich habe ihn schon mal über Fedor getroffen.

Paul Ripke 00:16:07,440-00:16:41,770
Tags: Ja! Natürlich
Fedor kennt den. Kennt dich. Fabian. Ein bisschen ein bleicher, junger Mann aus Berlin. Egal. Du kennst ihn. Jetzt sag: "Ja, natürlich kenne ich Fabian!" 

- Joko: "Ja, ja natürlich. Ich wusste nicht, dass ich auf laut bin. Ist ja einer der besten. Jederzeit wieder gerne Geschäfte machen, Fabian. Wenn du wieder Geld brauchst ruf mich an!" - 

Ich wollte mich herzlich bedanken für die eingravierten Tomahawk Steakes, die du mir geschickt hast. Da rufe ich dich aber gleich nochmal an. Vielen Dank. I love you.

Fabian Tausch 00:16:45,340-00:16:51,150
Tags: Kurzwelle
Joko erinnert sich zu 100 Prozent nicht daran, dass ich ihn schon mal irgendwann kurze Minute gesehen hab. Dementsprechend...

Fabian Tausch 00:16:58,420-00:17:12,200
Tags: Schokolade
Ja, wir waren dabei, dass man nicht einfach ohne den Sonntag auch mal zu Opfern bei der Formel 1 mitmacht. Und da eine Frage...

Paul Ripke 00:17:12,210-00:20:33,360
Tags: Konzertfilm, Aldi, Intro, Massenmedien, Mailand, Matsch, Europäische Union, Rumänische Sprache, Morning Glory, Kiesen
Also diese Schnittmenge an. Es gibt halt nicht so viel Schnittmenge: Formel 1 Arbeit und Leuten, die sonntags nicht arbeiten wollen. Also die gibt's halt einfach nicht. Und genauso wenig gibt es das in der Musik. Und genauso wenig gibt's das in so manch anderen Sachen. Insofern das muss einem halt klar sein, dass das  wenn man da muss man vielleicht auch einen anderen Job machen und das ist halt ja auch immer. Bei mir haben viele Leute gearbeitet. Zehn Prozent davon haben es wirklich auch langfristig geschafft und arbeiten heute sehr, sehr erfolgreich. Ob das Assistenten, Praktikanten, was auch immer - die Liste ist lang. Wir nennen die immer Studio, PR, Alumni und bei einem Materia Konzert kommen die nochmal ja auch alle zusammen. Ist immer ganz geil, weil das so die Crème de la Crème ist. Aber die Liste ist auch viel, viel, viel, viel länger, eher so 90 oder 85 Prozent von Leuten, die da gemerkt haben oh krass, das ist zu viel für mich. Also so. Ich bin auch nicht bereit, mich mit all den Matsch und Buddel Hosen so auseinanderzusetzen, um vielleicht in drei vier, Jahren mal irgendetwas mit Mode zu tun zu haben oder sowas. Weil auch das gehört leider meiner Meinung nach dazu. Also was lerne ich hier, um genau die nächsten drei, vier Sachen zu machen, sondern dass man halt manchmal überhaupt gar nicht weiß, wo es hingeht. Und wenn du vorhin - du hast ja im Intro gesagt zu investieren und so weiter - Ich wusste nie, wo es hingeht. Ich hab das auch nie taktisch gemacht. Ich hab's auch nie gemacht, weil ich dann irgendetwas von dem als Gefallen bekommen habe. Sondern ich hab's erst mal gemacht, weil ich unbedingt wollte, dass egal wer mir den Auftrag, vielleicht das Foto, wenn irgendetwas passiert, dass ich Fotografie oder Videografie als Problemlöser sehe. Die brauchen einfach Medien, nichts anderes. Und wenn du das so interpretierst und ausschließlich maximal das Problem lösen willst - und das hab ich immer getan. Ich wollte immer nur deren Problem, dass sie ein Bild brauchen oder ein Video brauchen, so gut wie möglich lösen. Und du hast Lena Meyer-Landrut Video. Da war mir am allerwichtigsten, dass sie zufrieden ist mit dem Video und nicht, dass ich zufrieden bin. Als allererstes mal so also das hundertprozentig in Kundensicht zu sehen. Das hat mir auf jeden Fall geholfen. Und das dann kombiniert mit Sachen, wo man eben ... Du musst natürlich ultra viel investieren. Ich habe das Glück, dass ich immer Kür und Pflicht gemacht habe. Ich habe immer als Pflicht Geld verdient und habe mit Matsch und Buddel Hosen lieber 80 Euro pro Tag oder was auch immer verdient und hab dann aber halt danach für null Euro irgendwas freies noch fotografiert und konnte dann sagen, ich hab aber schon ein Studio und hier sind schon drei, vier Leute und eine Kamera ist da, komm noch rum, machen wir dann das umsonst so. So hab ich immer getickt in Kür und Pflicht. Und so ticke ich bis heute. Ich hab immer ein Pflicht garantiertes festes Einkommen, wenn man so will. Und ich weiß jetzt schon, was ich garantiert im Jahr 2021 verdienen werde. Und damit kann ich schon meine Miete bezahlen, das zieht sich auch durch. Also die letzten 16 Jahre, konnte ich immer im Januar sagen, ich kann jetzt schon meine Miete bezahlen und dann habe ich in der Kür versucht, so maximal wie möglich das maximale Gegenteil davon rauszubringen, nämlich Produkte, die ich mag und nicht Produkte, die andere Leute mögen. Und habe quasi in der Kür wirklich und das mache ich gerade mit Morning Glory Ripke - so ein Morning Briefing Podcast was auch immer - hinter einer App und versuch einfach ein paar Sachen, die nur noch ich gut finde und das so spitz wie es nur irgendwie geht.

Paul Ripke 00:20:34,040-00:22:21,670
Und bisher ist dieses eine Vollgas kundenorientiert und das andere Vollgas Paul-orientiert, egozentrisch, ganz gut aufgegangen, vor allem weil wenig Platz für User-orientiert bleibt eigentlich. Und das wiederum finde ich auch glaube ich ist wichtig, dass man nicht das macht, was die Leute haben wollen. Das ist kurzfristig erfolgreich und das macht dann auch irgendwie kurzfristig Sinn, setzt sich aber halt langfristig nicht durch. Also so langfristig glaube ich, haben Leute keinen wirklichen Bock, immer das was sie wollen serviert zu bekommen, sondern langfristig zumindest habe ich die Erfahrung gemacht, dass es doch was wert ist, dass die auch was gelernt haben durch dich, dass sie was gesehen haben, was sie vielleicht erst scheiße finden und dann sagen, ah, ich find es aber doch ganz gut und dann sich ein bisschen verändert haben. Wenn eine Veränderung stattgefunden hat bei den Leuten, ob das Produkte, Fotos, Videos, Podcasts, was auch immer sind, dann ist es meist besser. Und das ist halt natürlich schwierig in der heutigen Zeit, wo jede dritte Insta Story mit "weil so viele von euch gefragt haben, sag ich euch jetzt mal was meine Haare Routine ist!" Ne, entweder willst du sagen was deine Haare Routine ist oder nicht. Aber das zu rechtfertigen, dass du selbst eigentlich weißt, dass es nicht so geiler Content ist, aber dann sagen aber die Leute wollen es doch irgendwie wissen, egal was es ist, ob es Foto, Video, Podcast, was auch immer ist. Das wird nicht langfristig überleben. Also Audience du wirst nicht, glaube ich wirklich eine ernsthafte interessierte dir bauen können, wenn du nicht wirklich auch überrascht mit neuen Pionierprodukten wie auch vielleicht Sachen, die die Leute gar nicht haben wollen in dem Moment und die sie nicht nachfragen. Und das ist, also das sehe ich zumindest als als wirklich negativ manchmal an, dass viel zu viele Leute ausschließlich sich darüber Gedanken machen, was könnte man machen.

Paul Ripke 00:22:21,740-00:23:56,290
Tags: Die Toten Hosen, Autor, Camping
Also ich kann dir Beispiele nennen von Sachen, die ich heute rausbringen könnte, die natürlich konsumiert werden würden und die ich aber bewusst nicht mache, weil ich es wag finde das rauszubringen. Fotografiekurs auf was auch immer oder keine Ahnung. So nur weil es geht, heißt es noch lange nicht, dass man es machen muss. Das wiederum hat mir die Toten Hosen beigebracht. Sehr, sehr, sehr intensiv. hat Campi immer gesagt - weil der fährt so kleine normale Autos und hat dann gesagt Ich hab jetzt nach 25 Jahren mir erstmal ein neues Auto gekauft, ein ganz schlechtes Gewissen. Ich hab dann gesagt: "Campi, du kannst auch einfach zu Mercedes gehen und dann geben die dir ein Auto." Und dann hat er immer gesagt: "Nein, kostet am Ende doch irgendwas. Umsonst ist es sowieso nicht. Die wollen dann irgendwas , dann haben die irgendwas. Passiert dann doch. Dann erzählen die drum rum. Und nur weil man es kann, muss man es nicht alles mitnehmen. Kommt dann so Karma mit rein." Und das hat mich sehr geprägt. Und diese Musiker sind da ja sehr so, dass sie ihre Musik oben halten wollen. Und zumindest versuche ich das manchmal, wirklich nicht alles mitzunehmen was geht. Und ich bezahl auch richtig oft dafür. Vorgestern hat mir jemand geschrieben: "Guck mal, wir haben hier ein geiles Camping Utensil, weil ich jetzt campen gehe." Dann habe ich gesagt :"Mega das , ja ist echt cool." Dann sagt der:"Komm ich schicke es dir umsonst." Und ich hab gesagt:"Ne, ich bezahle. Ich kauf das jetzt und du schickst es mir." Und dann hab ich das auch so gemacht, weil ich will keine Verbindung. Also weißt du? Ich finde das gut. Ich kaufe es und dann kann ich es danach auch wegschmeißen und sagen ist scheiße. Also muss man immer ein bisschen aufpassen, dass man nicht den ganz einfachen, direkten, kleinen Weg geht. Wieder eine 17 Minuten Antwort auf eine kleine Frage, die du gestellt hast, Entschuldigung!

Fabian Tausch 00:23:57,440-00:24:10,340
Ne, alles gut! Das ist ja spannend. So lernt man ja auch zu verstehen, was du dir so denkst. Aus ganz vielen verschiedenen Bereichen. Tote Hosen - tatsächlich eine Band, mit denen ich aufgewachsen bin. Die einzigen, bei denen ich regelmäßig auf Konzerten gehe. Sehr, sehr geil, oder?

Paul Ripke 00:24:10,340-00:24:14,670
Also auf jeden Fall. Die machen als es ein gutes Konzert Erlebnis oder?

Fabian Tausch 00:24:15,070-00:24:19,170
Tags: Die Toten Hosen, Berliner Waldbühne
Auf jeden Fall. Ich war zuletzt auf Tour in der Waldbühne Berlin. Absurd genial!

Paul Ripke 00:24:19,740-00:24:22,560
Da war ich auch. Weißt du noch, was das Ticket gekostet hat?

Fabian Tausch 00:24:23,240-00:24:26,360
Tags: Provinz Rizal
45. Aber vielleicht auch, weil ich im Resale gekauft habe. Ich weiß es nicht.

Paul Ripke 00:24:27,440-00:25:57,360
Tags: Metallica
Aber weißt du, wie wenige Bands für 45 Euro ein Konzertticket anbieten? Also das kostet normal in der Liga 67 oder auch mal 118! Bei Metallica oder was auch immer. Ich weiß es nicht. Aber ich war live dabei, wie die auch vor der vorletzten Tour zweieinhalb Stunden darüber diskutierten, ob das scheiß Ticket 41,70 oder 42,90 kostet. Da reden die, da streiten die sich auf den Tod darüber. Über diesen Preissprung. Und ich dachte, es kann doch nicht euer Ernst sein. Es stimmt. Deswegen kommen bei den Toten Hosen so viele Leute wieder. Und vor jedem scheiß Konzert, stehen die da und sagen, Leute, das hier heute Abend ist für mindestens einen das letzte Tote Hosen Konzert. Mindestens einer im in der Audienz wird gegebenenfalls sterben danach oder wird nicht wiederkommen oder was auch immer. Und mindestens einer, für den ist es das erste Tote Hosen Konzert. Und für die beiden spielen wir dieses Konzert, dass die das beste Konzert ihres Lebens von den Toten Hosen erleben! Für die beiden machen wir das heute Abend. Das finde ich echt beeindruckend, wieviel Mühe die sich im Detail gegeben haben und wieviel Geld sie noch für die letzte Box ausgegeben haben und wie sie halt eben nicht maximal ... Wir können jetzt hier 7 Millionen pro Abend in der Waldbühne verdienen oder wir können hier 800000 verdienen. Was , immer noch unfassbar viel Geld ist. Aber durch die investierten 6 Millionen haben die Leute ein besseres Erlebnis, weil sie weniger bezahlen und mehr geboten kriegen durch LED Wände, Licht, was auch immer. Der Abend wird besser. Das Produkt wird besser.

Paul Ripke 00:25:57,940-00:27:36,360
Tags: Deutsche Bahn, Tagessatz
Und das zieht sich bis heute bei mir durch. Ich verkauf gerade ein Hoodie für 60 Euro, der mich in der Herstellung 27 kostet und mit allen Fremdkosten auf 34 oder sowas kommt. Wenn du Kosten umlagerst. Das ist grenzwertig, weißt du? Also das ist genau an der Grenze zu sollte man es noch genauso machen? Jeder andere oder viele andere verkaufen den für's Dreifache, Vierfache des Herstellungspreises sozusagen. Ich glaube aber, dass Leute das honorieren und ich glaube auch, dass sie deswegen länger bleiben. Und ich glaube auch, dass es sich einfach lohnt, in dem Moment zu investieren. Ich persönlich kann nur sagen für mich lohnt sich es unfassbar. Also ich profitiere ausschließlich von meinen Invests aus den letzten 15 Jahren. Dass ich eben nicht alles mitgenommen habe, was irgendwie ging. Dass ich eben nicht immer geguckt habe, keine Ahnung. Ich sage immer, ich bin nach Amerika gezogen und habe hier Foto Workshops angeboten. Das war ein Moment, wo ich dachte so ah, das fühlte sich komisch an. Bis dahin hat mir die Deutsche Bahn, Telekom - irgendwer gibt mir so Geld für Fotos. Das ist so ein bisschen abstrakt und man weiß nicht so richtig was... Das ist halt jetzt so der Tagessatz. Whatever . Da war ich zum ersten Mal so, dass ich gesagt hab hier ist eine Woche Fotoworkshop, das kostet 3000 Euro und dann steht dieser Mensch vor mir, der 3000 Euro dafür bezahlt hat. Und das war totales Neuland. War total schwierig für mich auch. Ich wollte die ganze Zeit overdelivern. Jeden Abend bin ich nicht um 18 Uhr gegangen und hab gesagt: "Wollen wir noch das? Wollen wir noch das?" Dass ich sie so ganz die-hard überzeugen wollte, weil ich Probleme hatte damit umzugehen, jemand vor mir steht, der 3000 Euro dass jetzt für was, was ich überhaupt nicht bewerten kann, bezahlt hat. Ich hab keine Chance zu sagen ist das 500 Euro wert, ist das 20000 Euro. Whatever. Also weißt du?

Paul Ripke 00:27:36,540-00:28:24,670
Tags: Essen
Das ist herausfindbar, was das wert ist für den. Und nicht deswegen wollte ich überdelivern, überdelivern und auch da einer der Sachen wie ich sowas verarbeite bei mir ist, dass ich pro Woche einen Stipendiaten mitgenommen habe. Also ich habe für mich gesagt, es wird für mich wahrscheinlich einfacher damit umzugehen, wenn ich mir jemanden aussuche, den ich - dem hab ich den Flug bezahlt, die Unterkunft bezahlt, das Essen bezahlt und ich auf den Kurs eingeladen. habe den Da konnte man sich bewerben und dann habe ich jemanden genommen. Alina Schessler war eine davon - ist jetzt eine hoch erfolgreiche, tolle Hochzeitsfotografin, die mega cool ist und auch mega coole andere Fotos macht als Hochzeitsfotos. Und die hat keinen Euro dafür bezahlt. Komplett von mir eingeladen. Ist hier rüber gekommen.

Paul Ripke 00:28:25,040-00:30:27,560
Tags: Marketing, Pietro Pulli, Markenwert, Telefonkarte
Das habe ich gemacht. Lang nachdem alle Kurse ausverkauft waren und lang nachdem völlig klar war, dass ich auch nie wieder weitere Kurse verkaufe. Also es war für mich klar, ich mache das jetzt einmal als Block aber keine Ahnung, ob ich es weitermache. Das war nur für mich und meinen Umgang. Und das hat mich nur Geld gekostet. Weil ich meine es kostet halt 1500 Euro. Ein Flug kostet halt 1000 Euro, eine Unterkunft hier, wo sie halbwegs leben kann - Airbnb, was auch immer - und kostet auch noch mal Essen oder was auch immer. Aber trotzdem, das war mir das super wichtig, weil ich damit viel, viel zufriedener war und viel glücklicher war und was der Marketingwert ist... Und ich zitiere jetzt Alina zum Beispiel, weil ich vor vier einen Monaten Podcast irgendwo gehört habe mit ihr bei Pick Drop und dann redet sie da so und dann denk ich mir - ich hab das komplett vergessen bis zu dem Moment - aber da denke ich mir wieder: Naja, wart mal kurz, das ist ja dann doch ohne, dass ich es hier wollte... Wenn sie da erzählt: "Ah , das war so krass, weil Paul hat mich wirklich komplett eingeladen. Ich hab da mega viel gelernt in der Woche!" Und das war nicht der Grund, warum sie jetzt erfolgreich arbeitet. Aber es war ein Moment, der ihr geholfen hat in ihrer Karriere. Dass sie das da sagt, ist ja auch wieder was wert. Also weiß ich gar nicht, was das wert ist. Kannst du nicht messen, wie viele Leute einen Pulli kaufen oder was immer, auch aber für mich und mein wie ich dastehe, mein Markenwert "Paul Ripke", wenn du es jetzt mal marketingmäßig sehen willst, ist das sehr, sehr gut. Und diese Erfahrungen hab ich total gemacht, dass wenn du dir ehrlich Mühe gibst, Leute auch ehrlich zurückgeben und das ist glaube ich einer der Gründe, warum ich das mache. Das ist ja immer das Gleiche. Also ich habe keine einzige Telefonnummer , wo ich Angst habe wenn die klingelt. Weißt du? Keine einzige! Ich bin fein mit allen Leuten. Egal. Ich hab mich auch gestritten mit Leuten, aber am Ende war ich immer cool mit denen. Und jeder kann mich anrufen und ich kann jede Nummer im Telefon anrufen. Und das ist echt viel wert. Und das liegt aber auch daran, dass ich ganz oft nicht mein Maximum rausgeholt habe, sondern auch super oft gesagt habe: "Ach komm, hier machen wir so und machen wir so. Wir sehen uns ja nochmal!" Und ich fahr damit sehr, sehr gut. Und das kann ich. Das hat bei mir funktioniert.

Fabian Tausch 00:30:28,440-00:30:56,880
Tags: Campino
Ich finde eine Sache super spannend: du hast anfangs gesagt, du kannst uns nicht sagen, wie es funktioniert und man kann daraus nicht so viel ziehen und am Ende hast du trotzdem genau dasselbe gemacht. Und deswegen passt es ganz gut, das hier nochmal aufzurollen. Du hast ja bei den Toten Hosen auch super viel von Campino und Co. mitgenommen und das dann für dich umgesetzt in deine Welt und übertragen, was du wolltest und was nicht. Und genau deswegen machen wir das gerade. Ja und deswegen bist du ja auch hier und hast nicht gesagt kein Bock drauf, ich kann eh nicht.

Paul Ripke 00:30:56,890-00:31:38,770
Tags: Pflicht, Recht, Arbeitgeber, Volkswagen AG
Aber das ist die Pflicht. Sagt also das meine ich damit, die Kür brauchst du trotzdem noch. Also so du brauchst das Glück, du musst was Neues machen und du musst auch irgendwo performen. Da kann ich überhaupt nicht helfen. Natürlich kann ich bei der Pflicht ein bisschen helfen. Vielleicht, dass man sich ein bisschen mehr Mühe gibt, dass man ein bisschen mehr investiert, dass man sich selbst nicht so als erste Instanz sofort sieht und sofort. Ich sehe natürlich schon, dass du vielleicht teilweise recht hast, dass wenn man es jetzt mal negativ formulieren will, viele Leute oft sagen so aber was ist jetzt mit mir? Und wenn du dann deine Freundin und deine Mutter und deine Schwester fragst, dann wird dir auch jemand sagen also du musst doch auch auf dich gucken . Und deine Arbeitgeber, die verdienen Millionen da bei Volkswagen und dir geben sie aber nicht den Urlaub oder? So entstehen ja so Konflikte.

Paul Ripke 00:31:39,040-00:32:13,170
Wenn du so bist, dann hast du keine Chance in dem, was ich so tue. Also in der Sportart, in der ich... Ich führe ja tatsächlich ein unfassbar geiles Leben, so dumm es klingt. Weil ich kann machen, was ich will. Ich kann meine Familie ernähren, wohnen, hier sind 24 Grad draußen . Ich wohne in einem der schönsten Orte der Welt. Und das liegt eben daran, dass ich zwischendrin, glaube ich, Sachen einfach anders angegangen bin. Aber vor allem daran, dass ich Glück gehabt habe. Und bei dem Glück kann ich nicht helfen. Das muss ich schon sagen. Also da gibt's einfach keinen.

Paul Ripke 00:32:13,840-00:35:09,670
Tags: Remote Manipulator System, Customer-Relationship-Management, Hippie, Polis, Sehnenscheidenentzündung, Yen, Papier, Technische Zeichnung, Niki Lauda, Aerodynamik, Pelikane
Aber das ist es. Ich glaube auch dran. Also ich glaube schon an Karma. Ich glaube tatsächlich daran, dass ich... Ich bin letztens in einem Clubraum sehr mit Leuten aneinandergeraten über ein dummes Beispiel. Und das war einfach... Es ging um Marketinghacks und es ging darum, was funktioniert denn im E-Com? Und einer der Punkte war es funktionieren selbstgeschriebene Karten. Stimmt. Selbstgeschriebene Karten konvertieren und nehmen die Retourenquote runter oder was auch immer. Keine Ahnung. Dann gibt's einen Roboterarm, der quasi handschriftliche Karten aus dem CRM gespeist machen kann. Das gibt's als Service. Dann kriegt Saskia "Hey Saskia, vielen Dank für deine Bestellungen des Sports Club Hoodies! Vor drei Monaten hast ja du den Hippie bestellt Club Hoodie. Hoffe, der gefällt dir immer noch. Beste Grüße, Paul." Dann kriegt die eine handgeschriebene Karte von mir, in die neue Order des Sports Club Hoodies. Und da bin ich ein bisschen ausgeflippt, weil ich für mich dachte: "Ah, wenn man das macht, dann kommt man in die Hölle!" Also ich hab da so ein bisschen zu doll gesagt, da wird Karma zurückschlagen. Und das auch zurecht, weil es wirklich Betrug und Verarschung ist finde ich. Da war ich natürlich ein bisschen. .. Das ist natürlich Quatsch am Ende, weil es ist betriebswirtschaftlicher Vorgang. Saskia denkt vielleicht gar nicht dran, dass es eine handgeschriebene Karte ist und konvertiert einfach und das Gespräch ging ja darum, was finden wir denn was, mehr Deswegen konvertiert. war das total bescheuert von mir, da so aggressiv reinzugehen. Da muss ich schon ehrlicherweise sagen, ich habe so manches Buch unterschrieben - also deutlich über 100000 Bücher unterschrieben in meinem Leben - und kein einziges davon würde ich mir je anmaßen, nicht selbst zu unterschreiben. Und ich hatte genug Assistenten, also wenn wir in Rio One Night da durchgearbeitet haben, dann war das eine... Also ich hatte vier Sehnenscheidenentzündung! Also das waren schon echt ganz schön viele Bücher. Und das war so eine Straße und ein System von der eine schlägt auf, ich unterschreibe und ich musste auch widmen viel - also "Für Saskia", dann blablabla. Saskia ist jetzt einfach nur irgendeinen Namen, den wir uns ausdenken. Aber ich hätte mir nie verziehen, wenn ich auch nur ein Buch nicht unterschrieben hätte, sondern irgendein Assistent einfach so ja, ja komm, ist schon okay. Und ich kann dir sagen, dass Lewis Hamilton auch so tickt. Also so ich kann dir sagen, dass in der Formel 1, in der ich gearbeitet habe, einer der Sachen, die jedes Jahr passieren ist, dass zu Weihnachten kriegen alle Mitarbeiter 1400, die in so einem Formel 1 Team arbeiten, kriegen einen Print, einen hochwertigen auf so rahmen dickem Papier, was die meisten sich von dem Auto, eine technische Zeichnung von dem Auto und unten drunter steht: "Dankeschön für deine Arbeit!" Wer auch immer der Mitarbeiter ist und das dann unterschrieben von beiden Fahrern, von beiden Chairmen, als Niki Lauda noch gelebt hat, Niki Lauda und Toto Wolff und von den Motoren Aerodynamik und Dinks Chefs. Also so sieben Leute. Der physische Vorgang - 1500 von diesem Prints, das waren fünf richtig große Peli Cases, die um die Welt geflogen sind zwei Monate lang. 1500 sind echt viel. Das sind viermal jeweils eine Stunde signieren.

Paul Ripke 00:35:10,940-00:35:52,060
Louis Hamilton hat teilweise auch was anderes zu tun. Glaub mir. Aber er setzt sich jedes Jahr hin und macht nicht ein Mucks dazu, weil er wirklich dankbar ist, dass er darüber seine Dankbarkeit diesem Team ausdrücken kann. Und deswegen glaube ich dann schon, dass nicht alle Hacks... und diese ganzen Growth Hacks und die ganzen Dings und was auch immer das sind alles Abkürzungen und Abkürzungen funktionieren meistens nicht. Die können dich manchmal ein bisschen schneller ans Ziel bringen. Aber teilweise ist der Weg halt wirklich ganz schön wichtig. Also keine Ahnung. "There is no Elevator to Success", um jetzt mal noch weitere komische Wandtattoos zu bringen.

Paul Ripke 00:35:52,640-00:37:07,750
Tags: Ideologie
Es ist schon wichtig, die Schritte einzeln zu machen. Und da muss man ein bisschen aufpassen. Ich glaube schon, dass zu viele Menschen über Growth Hacks reden und sehr viel, ja... Also dass das zu schnell geht teilweise. Und dass es dann halt auch genauso Also schnell wieder runtergeht. es kommt aus der Musik dieses One-Hit-Wonder. Weißt du? Du kannst ja in der Musik einen Hit machen. Der zweite Hit ist das Problem. Und dann bringt es ja auch nichts, dass du einen Hit hattest, sondern das ist eher scheiße, wenn du dann 10 Jahre deinem Scatman-John-Moment hinterher rennst oder was auch immer One-Hit-Wonder noch so waren. Das ist schon schöner, wenn es langsam und stetig sich aufbaut und dafür braucht es halt Zeit. Aber hey, ich bin 40, ich red hier wie so ein profaner Honk. Ich freue mich drüber, dass da so viele Leute mit 24 am Start sind. Also so, weil ich vorhin gesagt habe ich kann dir nicht sagen, was du machst. Ich finde es mega geil, dass mit 24 so am Start bist. Das finde ich nicht so... Ich finde es total positiv und find's crazy, wie sehr die Leute am Start sind in der neuen Generation und wie ideologisch sie arbeitet und wie sie da sind, ist super. Wie auch immer, ich schwalle die ganze Zeit und rede dann immer über irgendetwas ich weiß nicht. Entschuldigung, dass ich hier abschweife die ganze Zeit. Ich bin ein bisschen verwirrt. Merkst du ja schon, oder?

Fabian Tausch 00:37:08,430-00:37:23,660
Auf jeden Fall muss. Achja, eine Frage, die ich stellen wollte: im Clubhouse-Tag, den wir hast du tatsächlich gemacht haben erzählt, du trinkst immer bis zu deinem Geburtstag nichts. Ist ein Neujahrsvorsatz, 10.02. Hast du dir ein kleines Bierchen wenigstens gegönnt an deinem Geburtstag?

Paul Ripke 00:37:24,330-00:38:09,040
Ja, an meinem Geburtstag hab ich mich besoffen. Bis zu meinem Geburtstag trinke ich nichts. An meinem Geburtstag, war ich tierisch blau und hab tagsüber ganz taktisch getrunken. Wir waren Golfspielen mit drei Freunden. Das war mega geil, weil wir quasi uns richtig vorbereitet haben mit einer mega geilen Bloody Mary auf den ersten neun Löchern und dann drei Löcher Margaritas und dann Tequila, um so ein bisschen in Schwung nochmal zu kommen und dann danach Bier. Und es hat okay funktioniert. Wir waren ja gestern schon verabredet zum Aufnehmen. Ich hab morgens drei Termine gehabt, da bin ich einmal kurz nach Hause, hab mich vielleicht kurz ins Bett gelegt und bin dann einfach drei Stunden eingepennt zum Mittagsschlaf. Und deswegen hab ich deinen Termin ein bisschen verbaselt. Sorry, sorry nochmal.

Fabian Tausch 00:38:09,220-00:38:20,270
Tags: Memorandum, Termin
Ist doch alles gut. Ich habe tatsächlich anderen Leuten vorab schon noch eine Memo aufgenommen. Gesagt: "Pass auf, Paul wird gestern an seinem Geburtstag genug getrunken haben, wird heute schlafen und wird mir einen Termin für morgen anbieten." Und es ist exakt so passiert.

Paul Ripke 00:38:20,270-00:38:29,630
Tags: Bitcoin
Du kannst in die Zukunft sehen! Was passiert mit Bitcoin? Wo ist der Preis mäßig am Ende des Jahres?

Fabian Tausch 00:38:32,120-00:38:59,150
Tags: Klapper
Wenn ich das wüsste, würde ich deutlich mehr kaufen oder verkaufen und darauf wetten. Da bin ich leider ein bisschen raus. Ich glaube tatsächlich, dass Bitcoin an sich ganz spannend werden kann, aber da steckt viel zu wenig drin und ich möchte auch auf keinen Fall irgendwelche Empfehlungen in dem Bereich machen. Aber ich habe mir sagen lassen, dass du in Räumen auf Clubhouse sehr viel über das Thema Investieren und solche Themen sprichst. Und da muss ich auf jeden Fall nochmal nachhaken. Ich hab ich hab von Leuten gehört: "Da musst du Paul auf jeden Fall nochmal fragen. Der hat da ganz spannendes Zeug zu erzählen!"

Paul Ripke 00:39:00,420-00:39:01,250
Zu was denn? Weiß ich nicht.

Fabian Tausch 00:39:01,720-00:39:18,650
Lass mich doch mal anders fragen: Was sind denn abgesehen von dem, was man öffentlich sieht - sieht man all deine Hobbys online? Gibt es Themen, die dich beschäftigen, die du gar nicht so nach außen trägst.

Paul Ripke 00:39:19,520-00:41:23,140
Tags: Altersvorsorge, Montreal, Kanada, Pilot, Bombe, Flugzeug, Bomber, Unter uns, Superman, Film
Und grundlegend gibt es so ein paar Themen. Mich interessieren tatsächlich Aktien teilweise gerade. Also ich bin nicht so der Altersvorsorge Typ, sondern ich versuche eher irgendwie so zu jonglieren, dass es vielleicht irgendwann mal genug ist, dass man ruhig schlafen kann, so ein bisschen. Das ist so meine Idee dahinter. Ich bin aber auch gleichzeitig kein Millionär und nicht ultra reich und habe es schon geschafft. Das letzte Gespräch mit Niki Lauda, was ich je geführt habe, bevor er gestorben ist war, dass wir - da waren wir in Montreal, in Kanada und er hat hat jedes Jahr seine Lizenz gemacht zum kommerziellen Fliegen noch und er war kommerzieller Pilot für eine Bombardier Maschine, die er auch besitzt. Also er ist mit seinem Flugzeug immer geflogen. Und da musste er immer Flugstunden nehmen und da hab ich ihn betreut und hab ihn ein bisschen gefilmt, wie er da so mit seinen Co-Piloten quasi das macht. Und da brauche ich eine Ausage am Anfang von der Strecke vom Hotel zum Bombardier. Und dann hat er den gemacht. Den kann er auch. Er arbeitet ja auch im Fernsehen oder arbeitete auch im Fernsehen und dann war das nach 2 Minuten quasi vorbei und wir hatten noch eine dreiviertel Stunde. Und dann hab ich gesagt: "Niki, jetzt mal unter uns." Und wir hatten eine gute Connection. Also ich sah auch immer genauso bescheuert aus. Er hat mich immer vorgestellter. Da bin ich sehr, sehr stolz drauf und das ist jetzt wieder angeberisch und bragging. Aber Niki Lauda ist ein richtiger, richtiger super Motherfucker finde ich - positiv gemeint! Also der ist für mich der krasseste, den es gibt! Und auch jeder kennt den ja durch Rush, den Film und aber auch dadurch, dass er halt ist wie er ist und so. Und also von Will Smith über... jeder geht ja auf den zu und sagt: "Oh, Niki Lauda!" Und alle Stars, die je da waren, wollen immer auch mit ihm reden.

Paul Ripke 00:41:23,810-00:42:11,320
Tags: Wurst, Jogginghose, Graf
Und er hat mich immer vorgestellt und hat mich auch immer aktiv vorgestellt, weil klar war, ich muss ein paar Fotos machen davon und was auch immer. Er hat immer gesagt: "This is Paul, the worst dressed and best payed fotographer in formula one history!" Darauf war ich stolz, dass der Trottel mit den komischen Haaren dem Bart - und ich sah wirklich aus wie ein Obdachloser, da mit kurzer Jogginghose und was auch immer. Aber Niki hat mir da immer Props gegeben, weil da ja auch ein bisschen Schlurfi-mäßig unterwegs war. Wir haben uns gut verstanden. Und in diesem letzten Gespräch hab ich ihn halt gefragt, ich bin jetzt irgendwie 38 glaube, ich arbeite in der Formel 1, karrieremäßig hätte ich nie gedacht, dass es so weit kommt mit dem, was ich so mache. So als Fotograf, Videograf, so das ist völlig Wahnsinn. Schon viel, viel mehr als ich mir je erhofft hätte.

Paul Ripke 00:42:11,800-00:43:02,520
Tags: Wünsch Dir was
Nichtsdestotrotz bin ich nicht unfassbar reich. Also, so. Ich hab halt auch nie Geld super wichtig befunden. Ich wäre aber gern reich. Also der nächste Step wäre, dass ich wirklich einen Reichtum - also Reichtum ist mir ein so scheiß - mir ein Vermögen anbaue. Bisher hab ich immer alles ausgegeben. Tue ich auch immer noch. Und ich bin halt irgendwie... Keine Ahnung. Wenn ich Geld verdienende, dann gebe ich das auch schnell wieder aus. Und glaube nicht so an langfristige Sachen. Ich finde es zu einfach zu sagen, das kriegt man nicht und zumindest will ich es mal wissen und will es mal ausprobieren. Und was würdest du mir raten? Du bist reich. Um es mal so zu sagen. Und da haben wir echt ein intensives Gespräch geführt. Würde jetzt hier das alles sprengen, da die Details da drüber zu machen. Aber es waren glaube ich zwei Sachen, die super wichtig waren. Das erste war "Wünsch dir was". Das hab ich schon angewandt davor und das hab ich auch schon die letzten drei, vier Jahre gemacht.

Paul Ripke 00:43:02,700-00:45:43,310
Tags: Werbung, Wünsch Dir was, Geld, Schwalben, Ware, Landingpage, Jaja
Das hab ich schon angewandt davor und das hab ich auch schon die letzten drei, vier Jahre gemacht. Also kurz gesagt: in dem was ich tue und wo ich bin, sind super viel Sachen, die im Neuland sind, wo niemand so richtig, was passiert. Also letztes Beispiel ist Schwalbe, ein Reifenhersteller. Die Fragen letztes Jahr: "Willst du nicht mit uns vielleicht zusammenarbeiten? Und wir würden gerne ein Video über dich drehen. Das wäre ein Tag Arbeit. Wir haben so und so viel das Geld. Geht das?" Dann sage ich: "Ne , will ich nicht. Was ich will, ist ein Jahr lang zusammenarbeiten und Veranstaltungen zusammen machen und bla bla bla." Und das ist immer ziemlich arrogant im ersten Moment, wenn ich quasi auf eine Anfrage mit einer Gegenfrage reagiere. Und ich muss mich da auch immer dazu zwingen. Führt aber eben auch manchmal dazu, dass da was passiert. Weil die Leute gar nicht so richtig wissen, was sie eigentlich wollen. Also es ist jetzt nicht so, dass mein komplettes Leben saubere Briefings waren. Ob von One Night in Rio, Materia usw . Da stand niemand da und hat gesagt, wir hätten jetzt gerne mal das und das, sondern das waren alles Sachen, wo ich mir eben was ausgedacht habe und dann realisiert habe hinten raus. Und dementsprechend hab ich es eben versucht. Deswegen war ich auch nie erfolgreich in der Werbung, wo ja tatsächlich eine Kreation sich was ausdenkt, dann was brieft und dann was entsteht, sondern meine Sachen immer nur klappen, wenn sie auch was mit mir zu tun haben in der Kreation. Und dieses "Wünsch dir was" Prinzip hat mir sehr ans Herz gelegt und hat es halt gesagt "Mach das auch mal für Geld!" Sag auch mal : "Ich will aber das und das dafür.", auch wenn sie vielleicht das nicht haben. Und das hat zumindest finanziell ganz gut funktioniert, muss ich sagen. Und die zweite Sache, die er wirklich gepredigt hat und dann auch oft danach noch . Wir haben schon auch noch ein paarmal danach telefonisch und dies und das und da hat er immer wieder gesagt, so die Alternativen. Also dass man quasi wenn Version A man will jetzt mit Version A zusammenarbeiten. Und dann hat er gesagt Wenn du deine Hausaufgaben gemacht hast , sei fleißig und wünsch dir was und machen guten Pitch , machen sauberes. Visualisiere das ist was , was ich immer mich selbst versuche . Es ist super einfach zu sagen, man müsste mal das und das machen. Es ist ein bisschen schwieriger Mock-ups zu bauen und quasi das bewertbar zu machen . Und das ist aber was , wenn du eine Zusammenarbeit machst , dann kannst du ja schon mal auch eine Landingpage machen und dann kannst einen Link verschicken und sagen So würde das übrigens dann aussehen. So stelle ich mir das vor, so ist das in meinem verwirrten Hirn drin . Dann können die immer noch sagen Nee, wollen wir aber nicht. Aber zumindest können sie besser beurteilen, was man da hat. Und es wird tatsächlich echt ganz schön viel so jaja . Und wenn man, dann könnten wir das und das machen. Und ganz schön viel davon kann man ja einfach auch erst erstmal machen und erst einmal zeigen. Und dann ist schon klar, dass man das noch verändern kann und das auch da noch einen anderen Input reinkommen kann. Aber trotzdem kann man es ja bewertbar machen. Und wenn das aber alles passiert ist, dann sollte man diese Schublade auch quasi jetzt hier. So könnten wir es machen mit Person A , das können wir machen.

Paul Ripke 00:45:43,690-00:48:04,200
Tags: Wünsch Dir was, Schwalben, Duʿā', Paris, Landingpage, Jaja
Und dann hat er gesagt Wenn du deine Hausaufgaben gemacht hast, sei fleißig und wünsch dir was und machen guten Pitch , machen sauberes. Visualisiere das ist was , was ich immer mich selbst versuche . Es ist super einfach zu sagen, man müsste mal das und das machen. Es ist ein bisschen schwieriger Mock-ups zu bauen und quasi das bewertbar zu machen . Und das ist aber was , wenn du eine Zusammenarbeit machst , dann kannst du ja schon mal auch eine Landingpage machen und dann kannst einen Link verschicken und sagen So würde das übrigens dann aussehen. So stelle ich mir das vor, so ist das in meinem verwirrten Hirn drin . Dann können die immer noch sagen Nee, wollen wir aber nicht. Aber zumindest können sie besser beurteilen, was man da hat. Und es wird tatsächlich echt ganz schön viel so jaja . Und wenn man, dann könnten wir das und das machen. Und ganz schön viel davon kann man ja einfach auch erst erstmal machen und erst einmal zeigen. Und dann ist schon klar, dass man das noch verändern kann und das auch da noch einen anderen Input reinkommen kann. Aber trotzdem kann man es ja bewertbar machen. Und wenn das aber alles passiert ist, dann sollte man diese Schublade auch quasi jetzt hier. So könnten wir es machen mit Person A , das können wir machen. Und dann hat er gesagt und dann gehst du nochmal nochmal einen extra Weg und der ist BCD. Drei weitere Varianten gehst einfach hin und sagst: " Mit dir, mit dir, mit dir könnte ich mir das auch vorstellen, weil das was du machst, passt auch immer in unterschiedlichen Kombinationen." . Und das stimmt einfach. Also so dumm wie es ist, da hat er hundertprozentig recht, dass wenn ich jetzt also wenn jetzt schreibe , mit denen hab ich mich geeinigt und alles war cool. Aber trotzdem hab ich dann drüber nachgedacht, wenn ich das mit Schwalbe machen will, mit wem könnte ich es denn dann noch machen? Was würde denn zu mir passen als Geschichte, was da da ist und hab dann drei weitere Pitches gemacht. Schwalbe war dann am Start und ist auch auf auf meine Geldforderung eingegangen, die ziemlich obskur waren , glaub ich in deren Welt, weil es halt irgendwie völlig wirr ist und anmaßend eigentlich von mir. Trotzdem verlängern die wahrscheinlich jetzt den Vertrag . Zumindest sind sie ganz offen dafür und sind zufrieden mit der Zusammenarbeit. Also obwohl sie davor gar nicht wussten, dass sie die machen wollten. Jetzt müsst ihr ganz stumpf gesagt. Also so ist das eben, wie das heutzutage auch teilweise funktioniert. Und diese Alternativen führen dazu, dass du A oder erstens die Variante A besser beurteilen kannst. Also weißt du , wenn du so 3, 4 ... Ich weiß nie, ob ich 5 war . Also , man denkt so ja, ich kanns ja auch irgendwo anders machen, aber das herzustellen, das man wirklich sagen kann: "Ich kann es woanders machen . Hier ist Variante B mit einer anderen Firma oder einem anderen Kunden oder einem anderen Musiker oder einem anderen was auch immer. An Alternativen zu arbeiten ist nur Mühe und ist nur Aufwand. Und das hab ich echt ultra doll befolgt und das hat mir sehr viel Geld gebracht. Tatsächlich , weil die Alternativen . Also ein paarmal ist es auch so, dass dann die Alternative C auf einmal eine viel, viel geilere Option war, sowohl inhaltlich als auch finanziell und ich gesagt habe , ich will gar nicht mehr A . Und ich werde aber nie zu C gegangen, weil ich dachte, ich will A , weißt du? Also ich will jetzt daran arbeiten, dass es A wird, aber irgendwann kannst du nicht mehr dran arbeiten, dass A passiert. Aber irgendwann hängt es an externen Faktoren und dann kannst du nur noch dran arbeiten, ob etwas anderes irgendwie passiert. Und das , bevor ich mich ziemlich doll. Ich bin sehr, sehr intensiv dabei, mir Alternativen zu suchen. Und diese Alternativen haben auch dazu geführt, dass das Paris ich erst angefangen habe mit "About You" , was total cool war mit About You nur dann irgendwann für mich beschlossen habe . Ich will das nicht mehr mit "About You" machen, was überhaupt gar nicht daran liegt, dass "About You" scheiße ist oder sowas . Ich liebe die . Und Tarek ist der krasseste und ich habe ultra viel von den gelernt.

Paul Ripke 00:48:04,470-00:49:15,200
Tags: Steuererklärung, Alter Schwede
Nur meine Alternative für mich war ich will das lieber alleine machen und das war schwer. Nicht nur das umzusetzen, sondern vor allem auch den Gedanken zuzulassen und das für sich auch zu sagen. Jetzt, ein Jahr später, sage ich das ist das Beste, was ich je gemacht habe. Das ist genau das Richtige. Und "About You" sagt es auch. Die sagen auch mega geil . Das war gut, dass du das gemacht hast. Was ich damit meine Alternativen, Alternativen, Alternativen. Und natürlich sich Mühe geben. Das sind die Sachen, die mich schon jetzt in den letzten Jahren ein bisschen weitergebracht haben. Abstruser Weise ist es in meinem Leben so, dass ich wirklich seit 15 Jahren jedes Jahr bei der Steuererklärung mir sage "So alter Schwede das  ist das krasseste Jahr gewesen, was ich je hatte." Ich habe jedes Jahr immer mehr Geld verdient als im Jahr davor und dachte mir: "Das kann nicht sein, das kann nicht so weitergehen." Das hätte ich mir nicht erträumen lassen, dass es nächstes Jahr noch so wird. Und trotzdem kommt dann nochmal was Krasses und nochmal was Krassere und nochmal was Krasses. Und da bin ich sehr zufrieden. Nein, das ist gar kein Begriff dafür, sondern sondern das ist echt crazy. Und was wirklich möglich ist , ist glaube ich noch viel crazier.

Fabian Tausch 00:49:15,570-00:50:15,490
Tags: Ich + Ich, Ein großes Ding, Journalismus
Wir sehen Dankbarkeit auf jeden Fall für so ein großes Ding. Aber auch für die Dinge, die passieren natürlich so eine Mischung aus "Ich will mehr." Also diese Konstante. Okay, ich hab weiter Ziele und ich weiß schon, wo ich hin will. Aber auch wirklich zu sehen okay, das ist was. Da muss ich unfassbar dankbar dafür sein, weil das ist absurd, dass es überhaupt passiert ist. Eine Frage habe ich. Ich habe mehrere Fragen, aber vielmehr, wenn ich dich so beobachte und auch ich habe mir andere Interviews natürlich angeguckt . Ich bin zwar kein klassischer Journalist, aber ein bisschen Recherche gehört ja doch dazu. Du bist jemand und das merkt man auch. Du schaust ja super viele verschiedene Themen an und du bist jemand, der sehr neugierig ist und immer von Thema zu Thema springt , aber sich doch sehr viel anguckt. Und mich interessiert tatsächlich: Was hatte ich 20 Jahre lang an deiner Kamera gehalten? Also was ist es , was ich täglich oder wöchentlich oder wie auch immer immer wieder antreibt, an diese Kamera zurück zu kommen und dass das nichts ist, was z.B. vielleicht verschwunden ist ? Ist es , weil es Pflicht ist, wie du es vorher genannt hast oder was? Was begeistert dich daran so sehr?

Paul Ripke 00:50:16,360-00:51:22,990
Tags: Formel 1, Fotografie, Profan, Sage, Jagd, Kunst, Magie
Also a begeistert es mich nicht mehr. Jetzt, wo wir heute reden, also so seit einem Jahr hab ich eigentlich kaum Fotos gemacht, die irgendwie und das vermisse ich auch nicht und auch nicht so dass , ich sage euch , ich muss jetzt mal wieder raus. Und das war ich auch nie . Ich war, glaub ich, nie ein so richtig begeisterter Fotograf. Also ich war nie ein Künstler, der im Morgenlicht mit der Kamera auf die Pirsch gegangen ist, weil es so magisch war wie auch immer. Sondern was mich daran begeistert hat, war, dass es ein Enabler, ein Tool dafür war, Menschen kennenzulernen und Situationen zu sehen und das. Ich glaube die Menschen hintendran . Also so , das war auch der Grund, warum ich aufgehört habe, glaube ich, in der Formel 1 , weil ich gemerkt habe, dass ich nicht mehr so krass auf diese Szenerie hungrig war und deswegen meine Fotos schlechter geworden sind. Also durch Fotografie , dass das, was das aller Krasseste ist und nichts davon wusste ich davor. Das ist einfach nur Glück, mal wieder. Ja. Also ganz profan ist das einzige, was ich wirklich anders gemacht habe , vielleicht... oder haben auch das andere Leute schon davor so gemacht. Aber das , was ich zumindest einerseits die 20 Fotografen, die die , die um mich herum stattfanden waren, war das . Ich bin näher dran gegangen. Ich bin mehr in die Szenerie reingegangen . Also ich habe eine technische Lösung gewählt, die weit-winklig ist.

Paul Ripke 00:51:23,360-00:54:10,670
Tags: Formel 1, IPhone, Ich + Ich, Fotografie, Ware, Kamera, Weitwinkelobjektiv, Prophetie, Zwicken, Mega! Mega!, Teleobjektiv, Russische Akademie der Wissenschaften, Sache, Ich, Fan, Marteria
Übrigens, meine Fotografie war sehr nah an der jetzigen iPhone Fotografie. Also das normale iPhone Kamera ist ähnlich einem 24er ungefähr, also ein weit-winkliges Bild. Das heißt, auch beim iPhone musst du nahe rangehen , um ein sinnvolles Bild zu machen, weil wenn du Distanz hast, dann, also wenn du ein Teleobjektiv benutzt, dann kannst du Distanz überwinden. Mit dieser technischen Lösung musst du in die Szenerie rein. Also ich musste nah ran. Musste ich auch in Rio. Übrigens, ich war nie in Rio auf Rasen gegangen, wenn ich eine andere Kamera dabei gehabt hätte. Ich musste da einfach ran ! Hatte keine andere Wahl. Ich konnte kein Foto machen von draußen. Die Tatsache, dass durch diese technische Sache, das ich quasi in die Szenerien rein musste , dazu führt, dass ich jetzt, 17 Jahre später sagen kann : "Alter , ich habe fünf Weltmeistertitel erlebt." Ich hab 3000 hoch inspirierende Menschen kennengelernt. Ich habe Leute glücklich gemacht, weil ich Sachen festgehalten hat, also, um jetzt das Rio Beispiel zu nehmen, ob die das Team und die Weil ich Sachen festgehalten habe, also um jetzt das Río Beispiel zu nehmen ich hab die das Team und die Spieler glücklich gemacht, weil ich ihren Moment festgehalten hab und noch dazu hab ich Leuten eine Möglichkeit gegeben, das nochmal wieder zu erleben aus einer anderen Perspektive. Wenn du jetzt ein Fan bist und dir das anguckst . Das macht mich ultra stolz, und am Ende war es nicht so , dass ich der Weitwinkel weit-sichtige , super ideologische Prophet gewesen bin und wusste so will ich das und da will ich da ran . Sondern das war einfach nur Glück, dass ich in der Zeit reinkam, wo Sportlern klar wurde Wir müssen es zulassen und wir müssen, wir wollen das auch so. So zehn Jahre vorher ist das nicht gegeben. Also kein Fußballer hätte je gesagt , : "Komm mir damit in das Stadium . Also die Qualität dahinter wäre gar nicht gewesen, dass man diese Geschichte nochmal aus einer anderen Perspektive macht . In der Musik hat es das nicht so richtig groß. Es hat es schon ein bisschen gegeben, aber nicht so, wie wir es mit Marteria gemacht haben. Also das war einfach nur Momentum, dass ich in einen Bereich reinkam, in dem das dann auch auf auf fruchtbaren Boden gegangen ist. Das war zehn Jahre davor und zehn Jahre danach wäre es nicht mehr passiert. Und das sich da aber dabei sein konnte, das ich in der Formel 1 halt neben dem scheiß Auto stehen muss, was da raus fährt , weil ich halt ein Foto machen muss, was nah dran ist, weißt du? Da denke ich mir dann schon manchmal, da muss ich mich dann zwicken und sagen Okay, das ist ja gar nicht möglich. Also es gibt glaub ich niemanden, der... Also es ist , glaube ich finanziell nicht kaufbar, dass man drei Zentimeter neben dem Reifen stehen kann, während dieses Auto raus fährt oder neben dem Boxenstopp stehen kann, dass das geht einfach gar nicht. Also niemand lässt es zu. Und ich ? Ich wurde dafür sogar noch bezahlt . Das ist einfach unfassbar und ist natürlich mega mega geil. Und das hat mich mit Sicherheit angetrieben, das immer noch weiterzumachen , weil ich noch mehr erleben wollte.

Paul Ripke 00:54:11,440-00:55:04,360
Tags: Flugzeug, Fahrradfahren
Also keine Ahnung. Ich weiß auch nicht. Ich habe aufgehört vor Corona in dem Jahr, also das in 2020 gab es meinem Beruf nicht. Also es gab kein Konzert, was du hättest festhalten müssen und gab's keinen Sportevent, wo irgendjemand hätte nahe rangehen müssen und und und . Da hätte ich auch nicht hier wohnen können, sondern hätte quer über die Welt ziehen müssen. Also ich zitiere: 2019 war ich die gleiche Zeit im Flugzeug, die ich 2020 auf dem Fahrradfahren verbracht habe , nämlich über 515 Stunden. Also das ist schon abstrus . Also so viel bin in 2019 gereist . Und dass es möglich ist, dass ich immer noch meine Familie ernähren kann und immer noch irgendetwas machen kann, irgendwie erreichen kann, mir immer noch irgendjemand zuhört. Du zumindest gerade . Obwohl ich letztes Jahr kein einziges Foto gemacht habe was irgendwie relevant ist. Da kneife ich mich auch . Das ist schon auch geil.

Fabian Tausch 00:55:04,940-00:56:23,050
Tags: Niki Lauda, Personal Branding, Denken, Paris
Freut mich. Du bist ja auf jeden Fall eine ziemliche Person. Ich will gar nicht über dieses Personal Branding et cetera jetzt gerade sprechen, sondern über viel mehr . Aber was man sieht ist das mit dem, was du dir als auf der einen Seite dein Ruf durch die Leute, die du kennengelernt hast , mit denen du dich gut verstehst , mit denen du es nicht verscherzt hast, aufgebaut hast. Auf der anderen Seite auch gegenüber den Leuten, die deine Arbeit gefeiert haben, aus allem, was du vorhin erzählt hast. Sei es die Hand signierten "One Night in Rio " oder andere Sachen, die du gemacht hast, wo du halt dich um deine Community deine Fans gekümmert hast. All das, ist ja klar, spielt jetzt zusammen , ob bei Paris oder bei allem anderen, was du machst. Und das ist halt super super faszinierend zu sehen und es ist, glaube ich... Soll ja auch gar nicht Nachahmer sein. Sondern vielmehr ist es das, glaube ich, das, was sich eben ausgezahlt hat. Also eine Sache die du angesprochen hast, die ich interessant fand, ist, dass du gesagt hast, dass durch das Gespräch mit Niki Lauda oder durch die Gespräche hast du angefangen deutlich mehr irgendwie sagen wir mal Business lustiger zu denken in dem Moment oder dort , sagen wir mal aggressiver reinzugehen. Würdest du sagen, dass du , dass es sehr lange gedauert hat, bis du dich in dieser Businesswelt weiterentwickelt hast, weil du eigentlich eher aus der kreativeren Richtung kamst? Und du das mitnehmen wolltest? Oder musstest du Business im eigentlichen Sinne lernen?

Paul Ripke 00:56:25,330-00:58:17,410
Tags: Formel 1, Ich + Ich, Fotografie, Instagram, Hip-Hop, Wenn das so ist, Rotbuche
Ja, also ich bin immer noch nicht gut drin. Ich versuche trotzdem jetzt Sachen zu machen, die halt nicht mehr zwingend meinen... Also es war auch eher nicht visionär in eine Richtung zu gehen oder was auch immer, sondern ich habe irgendwann gemerkt, dass selbst wenn in der Formel 1 wirklich gut bezahlt wird. Mann muss ich ja immer noch hin für das Wochenende. So, ich kann es nicht mehr skalieren. Ich kann nicht an zwei Wochenenden da und da sein und ich kann auch nicht mehr. Ich glaube nicht, dass das noch mal größer geht, so weltweit und international, also da war so für mich klar, wenn ich jetzt irgendwie noch und ich will mich schon steigern immer also ich will schon Gewinn, ich bin schon jemand, der wirklich, wirklich immer gewinnen will, und wenn es so ist, dann muss ich, glaube ich irgendwie in andere Sportarten auch gehen.Ich glaube auch nicht, dass das nochmal größer geht. Also so weltweit und international und bla . Also so , da war so für mich klar, wenn ich jetzt irgendwie noch und ich will mich schon steigern, immer so ich ich will schon gewinnen . Ich bin schon jemand, der wirklich , wirklich immer gewinnen will. Und wenn das so ist, dann, dann muss ich glaube ich irgendwie eine andere Sportart auch gehen. Zwischendrin merkte ich schon, dass ich so gegebenenfalls irgendwie was skalierbares   hinbekommen müsste auf eine Art und das wiederum war dann also der Versuch quasi. Ich hab ein Kochbuch gemacht. Ich habe Klamotten   gemacht.   Aber das hat schon immer so ein bisschen stattgefunden, aber nie... Ich hab mich da immer versteckt hintendran . Also ich war immer ein Fotograf, den du buchen konntest am Wochenende. Aber ich hab auch ein Fotobuch gemacht, aber so, das musste sich dann auch nicht so krass verkaufen. Also da hab ich mich gefreut, dass da irgendwie 2000 Leute es gekauft haben. Aber das war ja jetzt nicht so... Davon   muss ich nicht leben. Das war so extra extra extra und das hab ich irgendwann geswitched . Irgendwie hab ich dann gesagt: "Okay, jetzt ist der Anspruch da." Ich mache es mal an etwas anderem fest. Ich mache es an Instagram fest oder noch besser ich mache es an einem Hip-Hop Vergleich fest, ob der Sinn macht oder nicht. Aber Hip Hop. Ich komme aus dem Hip-Hop , ich bin Hip-Hop geprägt und was auch immer. Und im Hip-Hop hat man immer Sell-out gehated . Also man fand immer diese Tonic scheiße und man fand immer, ja der geht nur und was  auch immer.

Fabian Tausch 00:58:17,410-00:58:18,320
Ich bin, glaube ich, zu jung um den zu kennen.

Paul Ripke 00:58:19,450-00:58:21,150
DJ Tonic. Was, du hast noch nie von DJ Tonic gehört? Das ist ja crazy. Okay.

Fabian Tausch 00:58:21,150-00:58:21,530
Nee.

Paul Ripke 00:58:23,830-00:59:09,650
Tags: Instagram, Hip-Hop, Rum, Influencer
Ja. Die Antwort ist ja. Oder Ich bin zu alt. Je nachdem, wie rum . Also im Hip-Hop gab's Real Hip-Hop , die es wegen Hip Hop gemacht haben und dann gab's Sell-out. Und diese Sell-out Leute waren immer verachtet, weil die es ja nicht aus Haltung machen und nicht aus Liebe zum Produkt machen, sondern nur um Geld zu verdienen. Und das ja ganz simpel. Dann irgendwie einen Hit zu kreieren ist nicht so simpel, aber blablabla. Und genau daraus kam ich auch. Ja. Influencer sind grundlegend ja auch scheiße auf Instagram. Die verkaufen nur, die gehen nur hin, die machen nur Swipe ups und die machen nur was auch immer und dann verkaufen sie das auch noch und blah . Und das ist alles nur kommerziell, was auch immer. Und echte Künstler. Wir sind ja Fotografen und wir lieben das Bild und deswegen sind wir auf Instagram und bla bla bla .

Paul Ripke 00:59:10,520-00:59:52,650
Tags: Ware, Instagram
Ich habe für mich irgendwann mal überlegt auch, ich persönlich habe irgendwann mal gesagt: "Ja, das kann ich auch." Ich könnte ja auch verkaufen auf Instagram. Ich habe die Reichweite. Ich könnte. Ich kann die auch alle aktivieren. Das könnte ich auch. Und dann hab ich am Abend so was in so einer Bierlaune. Und dann hab ich danach am nächsten Morgen mehr im Kater... Vielleicht mit weniger Selbstbewusstsein. Mein Selbstbewusstsein ist komplett weg, wenn ich verkatert bin. Deswegen ganz gut, dass wir es gestern nicht aufgenommen . Oder vielleicht wäre es mal gut. Ich hab dann morgens mir gesagt so naja . Richtig sicher bin ich mir da nicht, ob ich das könnte. Also es ist super einfach zu sagen, ja, es ist ja super einfach. Mit 500000 Followern kann man ja was auch immer es ist relativ schwer, das zu machen.

Paul Ripke 00:59:53,720-01:03:16,780
Tags: Podcasting, Paul Ripke, Werbung, Logitech, Joko Winterscheidt, Europäische Union, Ware, Kapital, China, Streckengeschäft, Türkei, YouTube, Lieferant, Twitter, Mobile App, Jan Böhmermann, Kapuzenpullover, Provinz Bingo
Es ist relativ schwer das zu machen. Ich könnte jetzt sagen, es geht auch ganz schön oft gar nicht. Also ganz viele Sachen haben überhaupt nicht funktioniert. Ein paar Sachen haben funktioniert, jetzt kann ich hier sitzen und nach anderthalb Jahren. Ich hab wirklich dann bewusst für mich entschieden: ich hab jetzt genug coole Sachen gemacht für mich. Also ich glaube, ich habe keine Ahnung, ich habe zwei Sachen in meinem Leben hergestellt, wo Jan Böhmermann gesagt hat ok, das ist geil. So, ob das jetzt die Instanz ist, darüber kann man diskutieren. Aber das  waren zwei wirklich gute Sachen und eine Milliarde richtig beschissener Sachen, wo er auch aktiv sagt, es ist richtig scheiße. Aber eben auch zwei, wo er sagt okay, das war ganz cool. So, jetzt muss ich mal rausfinden ob das überhaupt stimmt, das ich wirklich Produkte verkaufen kann. Oder ob ich mich dahinter verstecke das man einfach kommerziell arbeiten könnte, weil es auch einfach ist sich dahinter zu verstecken. Kann ich daraus wirklich Kapital schlagen? Kann ich das vermarkten, was ich an Following mir aufgebaut habe? Und was für Leute sind da am Start, die auch rein investiert haben. Ist das möglich, dass ich wirklich in Umsatz mache oder verstecke ich mich bloß? Du musst es ja nicht in China billigste Ware einkaufen und die per drop shipping überteuert verkaufen, sondern du kannst ja auch dir die mühe geben und und das in der Türkei machen und nicht maximal verdienen. Aber trotzdem muss du das erstmal hinkriegen einen Hoodie um 65 € zu verkaufen. So und das das kann ich dir jetzt sagen, ist mir gelungen in den letzten anderthalb Jahren. Und das kann ich jetzt auch sagen, das ist etwas, was ich bis heute versuche, das einfach zu probieren. Weil danach kann man dann sagen: es funktioniert oder es funktioniert nicht, weißt du? Also YouTube funktioniert nicht bei mir. Da ist mein Produkt nicht gut genug. Da habe ich mir nicht genug Following aufgebaut. Hinten raus und Schluss-aus Ende! Lieferant hat auch nicht so funktioniert, weil die Plattform scheiße ist. Ein Podcast auf einer App funktioniert zum Beispiel. Also das ist etwas, was absolut überdurchschnittlich performt im Vergleich dazu, was ich erwartet habe. Aber vor allem das Produkt dabei funktioniert und so lerne ich. Also ich versuche mich dazu zu zwingen. Zumindest für mich selbst das auszuprobieren. Und das ist gar nicht so einfach. Etwa wenn du auf Clubhouse am Start bist und und da so intensiv wie ich das gemacht hast. Dann ist es, glaube ich kaum den Twitterer, der nicht gesagt hat Clubhouse und das Twitter-Bingo und Ripke überall. Und das lese ich schon alles durch und das find ich jetzt auch nicht geil. Da zwinge ich mich aber dazu zu sagen ja gut. Aber deswegen solltest du es jetzt nicht nicht machen, nur weil vielleicht Böhmermann dich jetzt richtig scheiße findet, heißt es ja nicht, dass du das nicht machen solltest. Ich will für mich das ausprobieren. Ich kann kommerziell arbeiten. Ich wollte für mich das auch ausprobieren. Als Weiße Joko und ich mit dem Podcast auch wissen wollten war, ob wir Unternehmen finden, die uns Geld dafür geben, dass wir eine Werbung einsprechen. Das kann ich Dir jetzt anderthalb Jahre später sagen: Ja, finden wir. Wir waren letztes Jahr ausgebucht. Wir waren überbucht sozusagen, und das wusste ja auch niemand vor sechs Monaten, oder? Ich weiß nicht, wann du angefangen hast oder, was auch immer. Vor einem Jahr hast du dir wahrscheinlich auch nicht gedacht, dass Logitech dir diese Dinger gibt.

Paul Ripke 01:03:16,780-01:03:18,550
Logitech, der beste Partner!

Fabian Tausch 01:03:18,990-01:03:19,900
Vor 5 Jahren tatsächlich!

Fabian Tausch 01:03:19,900-01:03:20,920
Sorry! Alles gut, ich wollte es nur sagen.

Paul Ripke 01:03:20,920-01:03:24,410
Tags: Zahlung
Aber mit Geld schon sofort? Also mit Bezahlung?

Fabian Tausch 01:03:24,420-01:03:30,280
Tags: Logik
Auf gar keinen Fall. Der Logitech Deal ist ein Jahr alt. Okay, vorher ein paar Mal so Kleinigkeiten, aber nichts Besonderes.

Paul Ripke 01:03:30,510-01:07:18,410
Tags: Textilie, Produkt, Zufall, Toto Wolff, Kontaktkopie, Twitter, Macht, Produktion, Pendel
Okay, dann gehen wir. Ich meine nur den Logitech Deal . Das weiß man ja nicht davor. Es ist super einfach zu sagen Ja, wenn du Logitech hast, dann geht es ja. Also mach das mal , ſind mal und du hast es ja. Also weißt du, du kannst es jetzt bewerten . Du kannst sagen Ja , ich habe eine Firma wie Logitech, Logitech , Logitech, Logitech sagen es jetzt , die mir Geld dafür geben, dass meine User das machen. Also de facto ist es auch sinnvoll, denen Geld zu geben, weil hier sitzen gerade zwei Leute, die mit Logitech. Also es ist der technische Enabler , dass es dieses Produkt überhaupt gibt. Das wird es nicht geben ohne Logitech. Dementsprechend ist es eine echte Werbung und jeder, der uns jetzt zuhört, hört, denkt ja nicht: Okay , das machen die nur, weil sie Geld gekriegt haben oder was auch immer, sondern denkt: Okay , wenn ich jetzt mir eine Webcam oder sowas oder generell Equipment zum Kommunizieren im Zoom Call kaufe, dann dann wird es von Logitech sein, weil's besser ist, weil wir das benutzen.Lange Rede, kurzer Sinn, super einfach das zu haten . Relativ schwer, es zu machen . Zumindest meine Erfahrung. Dann ist es aber Mehrwert, wenn es hintenrum passiert ist. Und das lerne ich mit Sicherheit dadurch, dass ich versuche einfach zu machen. Und ja, ich habe auch ein , zwei . Ich bin auch an ein, zwei Firmen noch beteiligt und versucht da Sachen. Das ist auch was , wo ich nicht so besonders gut bin . Ein bisschen zu nachlässig und zu: Gucken wir mal! Und   ich aber auch da stelle ich mich nicht so auf, dass das wenn das nicht klappt, dann bin ich tot, sondern ich bin immer ziemlich mehrgleisig, also diese Küren Pflicht . Also die Pflicht ist schon erledigt, jetzt dieses Jahr. So, und dann kann ich in der Kür einfach Sachen ausprobieren und dem Zufall eine Chance geben. Und der Zufall hat mir sehr, sehr geholfen.Teilweise. Und da gibt's mal bessere, mal schlechtere, mal andere, mal was auch immer für Sachen und aber also so richtig, richtig Lernen, das tue ich wahrscheinlich wieder am meisten von so Typen wie Niki Lauda, der Toto Wolff. Das sind ja wirklich Typen... Also weißt du? Toto Wolff z.B.: Ich werde nie vergessen, der Typ... Weißt du wer Toto Wolff ist? Es ist der Teamchef vom Mercedes Team, der eigentlich gar nicht aus der Formel 1 kommt und ist so eine Blaupause für für Unternehmertum. Auch eigentlich, weil er das Formel 1 Team als Firma aufgebaut hat und vor allem die einzelnen Abteilungen aufgebaut hat und nicht sagt Ich weiß , wie Aerodynamik geht. Ich weiß , wie Fahrer zu fahren haben. Ich weiß , wie Taktik geht. Ich weiß , wie Social-Media geht. Zum Beispiel . Da kann ich jetzt nur drüber reden. In unserer Kombination auch . Er hat natürlich eine Meinung, was man auf Twitter und er hat Kinder, die ihm sagen: Mach doch mal das und das. Aber trotzdem hat er zutiefst immer gesagt Paul, wenn du das machen willst. Ich vertraue dir da. Aber ich rufe dich am Dienstag an , wenn es scheiße ist. So , so Vertrauen aber auch Kontrolle danach und Bewertbarkeit irgendwie herstellen. Also er hat schon immer gesagt dieses Wochenende will ich das und das erreichen an Klickzahlen oder dieses Wochenende will ich, dass mindestens 10 Medien über die Geschichten, die du machst, berichten! Also Ziele setzen, die man danach bewerten kann. Hab ich nie so erlebt wie da ein Vertrauen und eine Entscheidungs-Geschwindigkeit, die ich nie so erlebt habe. Also wenn ich da donnerstags hinkam und gesagt habe äh , ich hab jetzt gesehen , auf Snapchat gibt's das und das, so wollen wir das nicht mal machen. War ich eigentlich so der Meinung, dass man jetzt das 5mal platzieren muss, dann drei, vier , Mal herzeigen müsste. Er hat aber gesagt: Okay, fang jetzt an hier, geh raus und mach es . Also drei Minuten später konnte ich das machen. Das waren unfassbar schnelle Entscheidungen , aber eben auch dann am Wochenende dann war er auch ganz schön schnell wieder weg, wenn es halt nicht funktioniert hat. Also es war auch immer... Ich musste da schon auch jedes Wochenende echt performen und konnte mich nicht dahinter verstecken, dass ja, da hab ich ja eh gesagt oder sowas. Sondern man war dann ganz nackt da und wusste am Dienstag dann sagen: Ja okay , das war eine scheiß Entscheidung. Oder das war eine gute Entscheidung oder das und das. So , es war ein sehr viel größeres Pendel und von dem habe ich unfassbar viel gelernt.

Paul Ripke 01:07:18,780-01:07:50,410
Tags: Börse, Österreich
Also keine Ahnung. Der saß irgendwann mal saßen wir auch in irgendeinem Auto und dann haben wir da dann irgendwann erzählt: Naja, er hatte eine Firma und ich weiß nicht, was sie gemacht haben und irgendwo dies und das. Und dann hat er gesagt Ja , man wollte an die Börse gehen mit der Firma, weil da irgendwie der Meinung war, das macht Sinn, jetzt an die Börse zu gehen.Er kommt aus Österreich und dann hat er da irgendwie einen Anwalt gefragt hat der Anwalt gesagt Ja , das das das da ist und es super aufwendig kostet so und so viel Geld, so und so viel Zeit und vor allem 170 Leute, die sich drum kümmern, was auch immer, aber also ein ultra Aufwand. Alle sagen auf gar keinen Fall bist du nicht groß genug.

Paul Ripke 01:07:50,680-01:09:48,290
Tags: Börsengang, Fußball
Macht keinen Sinn, macht was auch immer. Er hat aber, so hat er mir das erzählt, gesagt: Ich wollte aber. Ich wollte aber an die Börse. Ich will. Das war für mich mein Ziel. Deswegen hab ich mich hingesetzt, hab mich eingelesen und hab den Börsengang gemacht und er hat das einfach selber gemacht. Und jetzt kann man natürlich sagen: Nicht jeder kann sich einlesen in einen Börsengang einer Firma. Aber vielleicht ist da mehr Wahrheit drin , als man zugeben würde, dass man ganz schön viel, wenn man sich drum kümmert, dann doch selber machen kann. Und das ist was , was ich glaube ich durch Agenten... Als Fotograf hat man immer Agenten. Und lange Jahre dachte ich, dass Agenten oder Repräsentanten oder Managements oder was auch immer der Schlüssel dazu sind, dass ich erfolgreich werde. Und heute würde ich sagen: die nehmen dir Sachen ab, die du nicht machen willst. Es wird angenehmer dadurch. Du kannst quasi Sachen abgeben. Du kannst vielleicht auch anders arbeiten, kannst die einsetzen, aber sie sind auf gar keinen Fall der Grund für deinen Erfolg, sondern das ist und bist nur du selber. Und alle Sachen, die da sind, sollte man auch zwischendrin ja teilweise zumindest verstehen, was passiert. Und das finde ich dann immer. Und da war ich echt bei , also bei Toto Wolff zu bleiben. Der weiß schon, was passiert auf Social Media, der interessiert sich, der ließt sich ein . Der ist dann reflektiert und er sagt dann: Warum machst du das? Und das nicht? Er guckt sich andere Sachen an. Trotzdem vertraut er mir und trotzdem tauscht er sich mit mir aus. Und das genau Gleiche macht er mit Aerodynamik. Und das macht er mit Reifen oder was auch immer was. Und deswegen gewinnen die seit acht Jahren, weil er einfach ein unfassbar guter Betriebswirt ist. Und dass das finde ich, das hat mich zutiefst geprägt, wie der das aufgestellt hat und wie anders das auch ist. Ich komm klassisch aus dem Fußball und im Vereinswesen ist es schon so, dass der Trainer auch mal sagt, was auf Insta gemacht werden sollte und der Geschäftsführer oder der alte Präsident auch noch eine Idee hat, was für ein Interview man geben sollte und so weiter. Eigentlich ist das totaler Quatsch, also finde ich aber ja .

Fabian Tausch 01:09:49,569-01:10:00,950
Tags: Logistik
Was sind so Dinge, wo du dann gesagt hast: Okay, das muss ich nicht machen, das können andere besser als ich, weil da wirst du ja wahrscheinlich dann auch sehr schnell drüber nachgedacht haben. Ist das Logistik? Ist das bei Paris zum Beispiel ?

Paul Ripke 01:10:01,750-01:13:30,080
Tags: Vertrag, Bargeld, Paris, Steuer, Steuerberater, Umsatzsteuer
Ja, da geht's nicht anders. Aber auch da würde ich lieber selbst packen, tatsächlich. Also ich habe hier am 24. hatten wir noch relativ viel Bestellungen in Amerika. Es gibt zwei Lager. Es gibt eins in Amerika , eins in Deutschland. Ich habe das Amerikanische aufgemacht, war eigentlich nicht die schlaueste Idee von mir. Aber dann konnte man halt in Amerika bestellen. Das musste man dann aber versteuern. Hab ich nicht gecheckt. Richtig dumm von mir. Aber ich war an Weihnachten, am 24ten, war ich drei Stunden im Lager und hab da gepackt. Das bringt mir tatsächlich Bock .Ich sehe das auch so ein bisschen. Also wenn ich jetzt ganz ehrlich zu dir bin, ist es so: Da verdiene ich mir damit den übermäßigen Erfolg für mich selber. Also so psychologisch hab ich das Gefühl, wenn ich sowas dann mache, dann habe ich es ein bisschen besser verdient, dieses Überdimensionale, diese krasse Gerade. Also so was . Ich hab ja schon ein paar Sachen, sowohl der Podcast mit Joko als auch vielleicht eine Ebay Werbung. Das macht keinen Sinn mehr. Was ich da an Geld für bekomme, für meinen Aufwand. Das ist nicht mehr, für mich zumindest, nicht mehr wirklich sinnvoll abbildbar. Und das versuche ich mir dann durch sowas zu verdienen. Oder etwa: Ich habe so bei einem Design Wettbewerb mit gemacht, wo ich links und rechts rausschicken musste und und da haben dann halt 1900 Leute mitgemacht und 1100 Leuten hab ich ne Mail geschrieben danach. Das hat sieben Tage gedauert, weil ich nur alle 32 Minuten E-Mails verschicken konnte, weil man E-Mail Server überlastet war. Also da könnte ich natürlich das sofort abgeben. Das tue ich auch. Also Paris z.B. wird halt einfach, das ist ein Volumen, das wird aus Deutschland verschickt. Dadurch, dass wir glaub ich eine Quote von 80 prozent "Next Day Delivery", wenn du bis 14 Uhr bestellt hast, bei uns haben. Das liegt daran, dass wir nahe am DHL Verteilungs Zentrums sind und einfach ein fullfilment haben, was ultra gut arbeitet. Natürlich packe ich die nicht selber. Das wäre nichts. Aber trotzdem heißt es nicht... So ich mach schon ganz schön viel selber und hab zum z.B. auch zwei dreimal versucht Foto /Video abzugeben in Paris. Wir hatten mal eine weiblichere das Thema Paris Pastell Club. Wir hatten mal Sportsclub als Basis, wo ich irgendwie dachte lass es doch mal in Berlin machen, sind geile Fotos geworden, ist alles cool geworden, sind geile Learnings, aber das fühlt sich nicht 100% richtig an , wenn ich nicht die Fotos gemacht habe oder wenn ich nicht drauf bin auf den Fotos. Also wenn ich ein Produkt verkaufe, wo am Ende doch mein Name draufsteht . Das ist ein Paris. Also Paul Ripke, das sind meine Initialien. Da finde ich nach wie vor sollte ich irgendwas mit Foto/Video zu tun haben. Das ist ja hier auch in LA kreiert. Der Inhalt kommt aus LA und kommt aus meinem Kopf. Und deswegen versuche ich eigentlich weniger abzugeben, was da ist. Aber ja klar. Ich habe drei Leute, die da drauf arbeiten aber nee, also ich kann dir sagen, dass ich Steuer mäßig zum Beispiel wirklich wissen will, was da passiert. Ich hab da hundertprozentig so... Ich mache seit 20 Jahren Steuererklärung. Ich habe auch schon bestimmt 14 mal gesagt: Das musst du doch eigentlich mein Steuerberater wissen. Der gibt einen Fick auf dich. Jeder einzelne Steuerberater da draußen ist es scheiß egal. Der hat als Hauptantwort: Hey, du hast doch so viel verdient, deshalb musst du jetzt so viel zahlen. Du selbst musst wissen was Steuerermäßigung passiert, sonst wird es nicht funktionieren. Es gibt niemanden auf der Welt, der betriebswirtschaftlich erfolgreich war, der nicht weiß , was eine Mehrwertsteuer ist oder was auch immer das ist . Das glaube ich nicht, dass das es geht und dementsprechend kann man da auch nichts abgeben. Ich habe es auch versucht, mich drauf zu verlassen und bin richtig hart auf die Nase geflogen damit .

Fabian Tausch 01:13:32,350-01:14:10,770
Sehr faszinierend. Zu viele Fragen in meinem Kopf. Aber eine Sache die du... Und ich ich werde dich gar nicht mehr so ewig hier fest nageln, lieber nerve ich dich irgendwann anders. Und zwar: du probierst ja schon sehr viel aus. Also zum Beispiel funktioniert das? Hat das nicht funktioniert? Das hat gut funktioniert. Wie lange gibst du solchen neuen Projekten? Hast du dir im vorhinein Ziele gesetzt und sagst okay, wenn Youtube nicht 50.000 Abos macht oder ich so viel verkaufe... Also wie legst du fest und und wie misst du den Erfolg und wann schließt du dein Projekt?

Paul Ripke 01:14:11,140-01:15:47,370
Tags: Arbus, E-Mail, QI, Babylon, Internet, Snap!, Chat, Stundengebet
Also übrigens Null nach Abos, nur um direkt zu reagieren. Es geht mir überhaupt gar nicht   um Akzeptanz und um was auch immer, sondern bei mir geht es   darum ob ich das Gefühl habe, dass die Leute sich drüber freuen über das generelle Produkt. Ja, das da spielt eine Rolle. Also so   einfach. Einfach eine inhaltliche Antwort. Also wenn sich jemand die Mühe macht und eine E-Mail dazu schreibt und bla und vor allem aber, ob ich damit zufrieden bin, ob ich stolz diesen Link Leuten weiter schicke oder ob ich das Gefühl habe: Ah , jetzt muss ich da was posten, sonst funktioniert es nicht so richtig. Hab mir aber eigentlich nicht genug Mühe gegeben davor . So richtig teilt es sich nicht. Aber es ist so ok . Und so ok reicht halt nicht. Also so okay ist nicht okay . Und dann versuch ich so schnell wie möglich zu . Also so ich kann kann ja sagen. Also ich kann nur über Morning Glory Ripke: dieses Morgen Ding. Das hab ich für mich so... das fand ich interessant und das nehme ich hier immer abends auf. Das ist quasi aus meiner Bubble so was ich hier wahrnehme, was ich sehe über den Tag, ob das Twitter, Internet, YouTube, aber auch betriebswirtschaftlich, ob es Snapchat, was auch immer und wo auch immer ich irgendwas höre. Um 18 Uhr setze ich mich hier hin, les nochmal vier , fünf Blogs und Artikel und Newsletter und dann wähle ich a ein Thema, was coole Leute schlauer macht, dann ein Thema, was schlaue Leute cooler macht und das dritte Drittel   ist immer ein   Tagebuch von mir. Was ist passiert in meinem Leben? Was hab ich heute gemacht und versuch irgendetwas mitzuteilen wie so eine Sprachnachricht unter Freunden. Wo man quasi... also das ist der erste Teil, der private Teil. Und aus diesen drei Elementen setzt sich das dann zusammen.

Paul Ripke 01:15:47,840-01:18:31,040
Tags: Telefon, Mikrokosmos, Konsum, Kreditkarte, Judäa, Getränkedose, PayPal
Und das wollte ich auf Only-Fan setzen, weil ich es lustig fand, weil ich mir auch ein bisschen versteckt habe hinter dem Gag das nackt zu machen, what ever und blah blah blah. Aber Only Fans ist groß und relevant und ist dann das fast einzige, was on demand als Plattform funktioniert. Finde ich. So nehme ich es zumindest war. Klar es gibt Patreon, aber so richtig heiß ist es da nicht. Und ich war so ein bisschen so haha und ich musste mich dann auch finden. Das ist ja immer ein paar Sachen. Wo ist das ? Wie ist es ? Wie kreiere ich es also z.B. versuche dann sowas und es ist auch nicht immer das Allerbeste. Also so das Ziel ist nicht das beste Produkt, sondern das Ziel ist ein Produkt, was ich jetzt z.B. bei dem Ding ein Jahr lang wirklich leisten kann. Also das z.B. mobil.Es ist nur auf dem Handy kreiert, also alles von upload über editing alles findet nur auf dem Handy statt. Und ich brauche zwar ein Mikro, aber mit dem Mikro ins Handy kann ich's auch machen wenn ich irgendwo bin. Quasi im Moment. Wenn ich irgendwann mal reise , dann kann ich es auch irgendwo unterwegs aufnehmen und produzieren. Das heißt , es ist realistisch. Es ist, man kann es herstellen. Und dann war ich so... also da hab ich mir z.B. gesagt, ich mache jetzt die ersten drei Monate einmal Only-Fans. Ich mach den ersten Monat umsonst, dann mache ich es einen Monat mit 5 Euro im Monat, um rauszufinden , ob jemand bereit ist, Geld zu bezahlen. Unter uns, ich reinvestiert das Geld sowieso. Also seit zwei Wochen kostet es jetzt was. Das hab ich sehr schnell umgeswitcht , weil ich irgendwann mal gemerkt habe, dass Only Fans eine scheiss Plattform ist, vor allem technisch. Dass der Konsum scheiße ist für die Leute da draußen . Da musst du dich ja auch anmelden mit einer Kreditkarte ist schon squetchy . Damit finde ich, kann man aber leben, oder ? Damit muss man vielleicht auch leben . Womit man aber nicht leben muss, ist dass es technisch unausgereift ist, dass es abstürzt, dass es nicht so funktioniert, wie es funktionieren sollte. Und deswegen bin ich da dann weg. Ich hatte  diese Paul Ripke Apps für eine Foto Filter App, die seit 4 Jahren einfach da rumlag und ich habe das vor 4 Jahren schon mal so  ausprobiert. Da konnte man für einen Euro ask Ripke machen und für 50 Euro ein Portfolio Review machen und auch da gabs schon "Your Daily Dose of Ripke". Vor viereinhalb Jahren, da konnte man glaube ich für 15 Euro... Ich weiß es noch nicht mal mehr wie viel... Dann hat man dann so eine tägliche Inspiration von mir bekommen. Das habe ich genau einen Monat gemacht und dann aufgehört, weil es einfach wack war, was ich da geleistet habe. Und übrigens nur mal so hab jedem einzelnen, der da 15 Euro bezahlt hat, eine E-Mail geschrieben und hab gesagt ich möchte gerne per Paypal das Geld zurück überweisen, weil ich das nicht ausreichend fand, was ich für dieses Geld geleistet habe. Das hätte ich ja nicht machen müssen. Die Hälfte der Leute hat übrigens gesagt: Spende das, alles cool! keine schlechten Dings. Der anderen Hälfte hab ich es auch zurück überwiesen . Also das war mir dann auch ein Anliegen, eben nicht das Geld da noch zu behalten, weil es wirklich nicht so gut war, wie ich es wollte. Und deswegen habe ich das anders gemacht.

Paul Ripke 01:18:31,520-01:20:50,830
Tags: Apple, WAP-Push, Deutsche Staatsangehörigkeit, Obdachlosigkeit, Technik, System, Modell, Kram
Lange Rede, kurzer Sinn, das lag noch rum und ich hatte das technisch schon gemacht und ich war auch überall angemeldet. Es ist ein sehr großer administrativer Aufwand bei Apple gelistet zu werden mit on demand und all sowas bla bla bla. Das hatte ich alles schon gemacht und deswegen hab ich dann für mich beschlossen, relativ schnell irgendwie auf Vollgas des umzuprogrammieren und bin jetzt in die Ripke App gegangen hinter ein Subscription Modell. Es kostet halt 5 Euro, 7 Tage frei, was auch immer und das ist der bessere Konsum. Also wenn du es dir da anhörst, dann kannst du das einfach im Hintergrund laufen lassen. Es läuft weiter . Ich kann eine Push Nachricht schicken. Du kriegst eine Push Nachricht am Morgen. Jeden Morgen um sechs Uhr hast du dann halt: Hey , heute habe ich geschrieben, bin wieder nüchtern. Vorgestern war ich besoffen und hab nur Schwachsinn geredet, weil es mein Geburtstag war. What ever. Also trotzdem. Trotzdem nehme ich es jeden Werktag auf. Nur werktags übrigens nur montags bis freitags. Morgens um 6 Uhr deutscher Zeit ist dann da was. Also jetzt sind knapp tausend Leute inzwischen am Start und das Geld diese Woche z.B. haben wir, da hab ich eine Frage gestellt. Ich hab das Geld genommen, was wir diese Woche verdient haben und habe mir gesagt: Entweder kriegt jeder von euch ein paar Socken, Snoggs X Paris auf meinen Nacken, oder ich gebe das Geld an Obdachlose hier in LA. Das könnt ihr entscheiden und dann hab ich es technisch... also ich sehe die IP-Adressen... Also da kommt man nur hin, wenn man im Abo System ist und dementsprechend sehe ich quasi den Weg und kann beurteilen, dass wirklich nur die, die im Abo-Modell drin sind, abstimmen dürfen. Und im Moment führt der Obdachlose . Aber das ist knapp. Und gucken wir mal. Also für mich ist es sinnvoller den Obdachlosen das Geld zu geben, weil die Socken Variante kostet mich das dreifache übrigens weil ja Versandkosten und so. Und das kostet ja alles. Aber sowas finde ich dann lustig und sowas macht mir dann Spaß und das ist mir dann wichtiger, als ob das jetzt betriebswirtschaftlich ist Das haben wir aber auch schon. Keine Ahnung, wenn du David fragen würdest, den du vorhin genannt hast. Denn der wird dir 20 solcher bescheuerten... Wir haben schon immer so einen Schwachsinn gemacht. Wir haben auch schon schon immer irgendwelche... Ich hab mal ein Buch für einen Cent angegeben. Ich habe letztes Jahr das Kochbuch einen Tag lang umsonst rausgegeben . Also so irgendeinen komischen, andersartigen Kram hab ich schon immer gemacht und fand ich auch schon immer lustig. Und da muss man mal gucken, wie es ist , ja wie es weitergeht .

Fabian Tausch 01:20:50,830-01:21:13,540
Tags: Paul Ripke, Masche
Klingt jetzt so wie als ob ich schleimen würde, aber das macht ja Paul Ripke aus. Also das ja, worüber wir vorhin die ganze Zeit gesprochen haben. Das zieht sich durch und das ist halt das... Also es ist konsequent. Es ist nicht einmal ums zu machen, nur um dann irgendwie einen Hype dafür zu bekommen, sondern es zieht sich durch und man merkt, da steckst du dahinter und nicht irgendwie eine Masche. Das ist ich kein Hack, sondern ja.

Paul Ripke 01:21:13,810-01:22:17,230
Tags: Haiti
Ich hab dich unterbrochen, tschuldigung. Also z.B. ist aber auch die eigene Wahrnehmung was anderes. Eine der Sachen, von denen ich echt profitiert hab, war, dass ich auf IG TV Daily Ripke gemacht habe. Da habe ich jeden Tag eine Folge und wirklich straight up jeden Tag. Und das habe ich, glaube ich bis 300 durchgehalten. Ich hab es dann nicht ganz ein Jahr lang durchgehalten, weil die Qualität nicht mehr da war und irgendwann hab ich es dann aufgegeben. Trotzdem bin ich jetzt hier, sitze da und denke mir so ja, ok, da hab ich echt da 300 Folgen, das war tight, das war geil und viele Leute weiß ich auch, haben sich das  jeden Tag reingezogen. Es hatte so 100.000 Views pro Folge. Das war schon so. Das haben Leute honoriert, das war auch kreativ mit dem Screen Recording hab ich ein paar Sachen zum ersten Mal gemacht und blablabla . Lange Rede, kurzer Sinn. Es gab bessere es gab ganz, ganz viele beschissene Folgen. Siehst du auch sofort. Also so dumm wie es ist. Die besseren Folgen sehen einfach mehr Leute. Punkt, nicht mehr zu diskutieren. Wo ich mir mehr Mühe gegeben habe, hat es responses gegeben und da war ich auch stolzer , dass das zu posten sozusagen .

Paul Ripke 01:22:18,000-01:23:05,830
Tags: Rohrkrepierer, Bin ich schön?
Jetzt hab ich aber, dass das diesen Morning Podcast gemacht und dann hat mir jemand geschrieben sofort. So eine Sprachnachricht, da steht: Ja, wird es wieder nur so ein Rohrkrepierer wie Daily Ripke ? Oder machst du das mal wirklich täglich? Und dann war ich so... und dachte so er meinte das Alte aus der App. Und hab gesagt so: Ja, das damals bei der App. Aber ich hab's ja zurückgezahlt oder nicht? Nene , ich meine das auf IG TV . Das war ja noch nicht mal ein Jahr lang. Und ich war so: Hui, das siehst du ja anders als ich. Die eigene Wahrnehmung ist anders. Wenn ich Morning Glory Ripke für ein Jahr hinbekomme , dann bin ich schon zufrieden. Und das ist mein eigener Wunsch. Also das ist jetzt mein Ziel.Gleichzeitig bin ich auch ein großer Fan von Regeln brechen. Wenn es keinen Sinn mehr macht, dann sollte man keinen Sinn mehr machen. Aber ich brauche Regelmäßigkeit. Also ich brauche das jeden Tag.

Paul Ripke 01:23:05,900-01:23:27,920
Ganz oft denk ich mir um 16 Uhr, ah das muss ich jetzt heute noch aufnehmen. Jetzt schon im zweiten Monat und denke mir aber dann, nachdem ich es aufgenommen habe. Zum Glück hab ich's aufgenommen. Es ist wie Sport eigentlich am Ende. Das ist wie laufen gehen oder so. Keine Ahnung.  Man muss sich immer einen Arschtritt geben, aber es lohnt sich, sich den Arschtritt zu geben und ich glaube schon, dass das sich auszahlt. Mir macht es auch Spaß das hochzuladen. Ich freue mich über das, dass Leute es honorieren und konsumieren.

Fabian Tausch 01:23:29,100-01:23:45,920
Tags: Social Media, Phänomen
Da sind wir aber beim klassischen Social Media Phänomen: es gibt diesen einen Typen, der sich beschwert. Und dann gibt es Tausende, die dir keine Nachricht geschrieben haben , sondern ein Like da lassen und ein view dort lassen das vielleicht Freunden sharen, aber dir nichts sagen, weil sie denken du kriegst eh schon genug Nachrichten. Und das ist es dann wieder das . Dir bleibt halt diese eine negative Nachricht hängen .

Paul Ripke 01:23:46,300-01:25:05,620
Tags: Verbraucher
Stimmt nicht, weil... Ja, natürlich hast du recht, aber das wiederum und deswegen habe ich das ja schon auch gemacht. Ich find also viel viel mehr wert ist, dass jemand 5 Euro dafür bezahlt. So dumm wie es ist . Und ich will nicht . Mir gehts da nicht zwingend um mein Einkommen, sondern mir gehts darum, dass ein Konsument bereit ist, das zu honorieren, was man macht. So, das hatte ich davor noch nie so. Es gab nie die Situation, dass irgendjemand für: Ich höre jetzt jeden Werktag einen Monat das und das ist mir jetzt 5 euro wert. Daraus ziehe ich schon. Ganz schön viel. Wie gesagt. Knapp tausend Leute, die dafür bereit sind 5 euro dafür zu bezahlen finde ich crazy und finde ich ein ganz ganz großes Lob. Und daraus ziehe ich natürlich viel, viel mehr als ab irgendeinem Dooley, der mir irgendwas schreibt. Es passiert jeden Tag. Ich habe keine Ahnung. Heute bin heute aufgewacht mit glaube ich 5 Nachrichten. Drei sagen mir, dass ich bescheuert bin, Parisling für 25 Euro anzubieten. Das ist viel zu teuer. Ob ich ganz dicht bin? Also der eine hat angefangen mit 150 Euro pro Flasche! Bist du nicht ganz dicht? Dann sage ich es 150 Euro pro Kiste, also 25 Euro pro Flasche.Also ist trotzdem viel zu viel . Du spinnst wohl. Ich sage: Na ja , es ist eben nicht trotzdem, sondern es ist ein Sechstel. Also irgendwo muss es ja in der Bewertung zumindest einen Unterschied zwischen 150 und 25 geben. Es ist nämlich genau sechs Mal egal, aber ich verstehe, dass es für dich zu viel ist und bla .

Paul Ripke 01:25:05,890-01:26:37,200
Tags: RWE, Wein, Ethanol, Rum, Bürgertum
Ich bin da immer nett, aber jemand anderes hat mir auch gesagt: Es nervt tierisch, dass in diesen schwierigen Zeiten wir bei AWFNR mit Yoko immer so positiv sind. Das wäre eine Unverschämtheit, dass uns das wir so gut gelaunt sind und das ich gerade so in die Natur gehe und irgendwo hingehe. Da sollte man an die Leute denken, denen es gerade nicht so gut geht und die es grad schwer haben und die sich eben nicht leisten können Camping Geschirr zu kaufen und die sich nicht leisten können, ein neues Hobby für sich zu entdecken, weil ihr Einkommen weggebrochen ist. Und da denke ich mir so nee . Und ich antworte dann schon und sagt dann: Nee, das tut mir leid, dass du dann nicht mehr zuhören kannst. Aber mir ist es wichtig, was Positives zu machen. Tatsächlich mir ist genau das Maxim. Das tue ich bewusst nicht darüber zu reden, wie schlecht alles ist, sondern mir ist es wichtiger, dass jemand vielleicht eine halbe Stunde, wenn er mir zuhört, wie ich campen gehe, vergisst, in der halben Stunde, dass irgendwas scheiße ist gerade. Egal! Da können wir jetzt ewig drüber reden. Ich hab schon das Gefühl, dass das so  also grundlegend ist. Fast alle Leute, die im ersten Schritt erst einmal haten, drehen sich ja dann auch um, wenn du ihnen einmal antwortest. Also so was hat der Typ, der sich über den Wein beschwert hat . Er hat jetzt auch schon wieder sieben Nachrichten geschickt danach und gesagt: Ja , so meinte ich es ja nicht . Ich hab's jetzt auch nochmal gecheckt . Es ist ja 30 AKO, das ist ja Lagen Wein.Das war mir ja gar nicht klar, dass du da... Und er eiert so in der Gegend rum. Und als nächstes sagt er: Ja, wenn du so bist. Also ich habe es mir jetzt gekauft. Cool . Vielleicht können wir mal ein Bier trinken . Das ist normalerweise das Ende. Also so richtiger Held ist das ja dann am Ende nicht. Das ist ja nur irgendwie Food Bürgertum und und Internet.

Fabian Tausch 01:26:37,380-01:26:50,110
Aber der Kerl denkt sich halt auch: Okay, du hast irgendwo deinen Namen drauf geklatscht und deswegen ist es so teuer. Und weil er das halt von anderen gewohnt ist, dass das vielleicht so passiert. Wir möchten das niemandem unterstellen, aber das ist schon spannend. Ja, spannend.

Paul Ripke 01:26:50,260-01:27:27,210
Aber auch da kann ich dir sofort zurückgeben. Ich kenne die Argumentation und so. Und ich muss aber sagen, dass ich das also nicht meine. Also, dass ich so übermäßig erfolgreich bin, das nehme ich wirklich so wahr. Also ich bin nicht verdient erfolgreich. So mein Erfolg ist viel, viel mehr 

für das, was ich kann oder was ich bin. Und das liegt nicht daran, dass ich so besonders gut bin im Vergleich zu anderen. Wie gesagt, sonst würde ich es ja sagen. Sondern es liegt eigentlich eher daran, dass die anderen so schlecht sind. Muss ich auch wirklich ehrlicherweise sagen. Ich habe eigentlich gar nicht so viele, so krasse Sachen gemacht.

Paul Ripke 01:27:27,580-01:28:40,790
Tags: Riesling, Stern, schlecht
Nur die anderen, so viel Leute hören so schnell auf und geben sich so wenig Mühe und nehmen so viele Shortcuts, wo sie sagen für sich: Ich will jetzt aber hier so und so viel cashen und ich will jetzt aber das und das und wundern sich dann, dass Leute halt dann nicht mehr zurück kommen. Weil sie halt sagen: Naja, gut, ich hab dir halt einmal 70 Euro gegeben und das mache ich nicht nochmal und deswegen sehe ich das auch eher als als positiv. Wahr ist, dass so viele Leute sich keine Mühe geben und so viele Leute einfach nur Namen drauf klatschen, weil es viel, viel einfacher für mich ist, wie mit einem Produkt Parisling, wo jeder der den getrunken hat, mir fassungslos danach schreibt was für ein krass geiler Riesling das ist. Sowas habe ich noch nie getrunken. Das ist ja völlig Wahnsinn! Weil es halt wirklich ein fucking high end Riesling ist. Das ist ein wirklich richtig krass geiler Wein, was nichts mit mir zu tun hat, sondern nur was mit Jochen Dreißigacker, der diesen Wein macht. Aber trotzdem meine ich damit die non Performance der anderen führt dazu, dass es echt einfacher ist. Also die die Umgebung ist ganz schön dunkel und mein kleiner Stern scheint übermäßig hell, weil einfach die Umgebung so dunkel ist, muss man wirklich immer wieder und wieder sagen. Und deswegen hoffe ich ändert sich das nicht, weil ich kann nicht richtig. Also heller scheinen als jetzt kann ich nicht, wollte ich sagen.

Fabian Tausch 01:28:41,870-01:29:26,860
Tags: Person, Telefonbuch
Ich habe auch eine abschließende Frage, aber vorher halten wir mal fest. Also Extrameile gehen ist nicht verkehrt. Auf jeden Fall versuchen, das beste Produkt ever zu liefern, das man liefern kann, gerade wenn es um Kunden geht oder auch wenn man dann an seine Zielgruppe denkt, falls man sich mehr als Creator, Personal Brand, wie auch immer sieht. Viel ausprobieren und auch Dinge abschalten, die nicht gut funktionieren, dann auch einfach geilen Scheiß machen und da dran bleiben . Also auch manche Sachen kann man abschalten, aber auch wissen, wo man selbst dann vielleicht dran bleiben sollte und am Ende ein Telefonbuch haben, wo man nicht aufs Handy guckt, wenn ein Anruf kommt und sich denkt: verdammt, was kommt da jetzt so? Und dann sollte man schon mal zumindest relativ happy sein.

Paul Ripke 01:29:27,650-01:29:28,720
Du wirst immer jemand

Fabian Tausch 01:29:28,720-01:29:29,800

Paul Ripke 01:29:30,160-01:30:05,080
Tags: Rechtsanwalt, Konflikt, Moral, Meinung, Überzeugung
Genau, weil du wirst immer erfolgreicher sein. Aber du wirst immer jemanden finden, der dir sagt: Das kann er jetzt aber nicht mehr bringen . Du wirst vor allem Rechtsanwälte finden, die dir in Konflikten sagen: Das und das ist aber dein Recht. Und dann denkst du, das ist jetzt auch die richtige Lösung. Ist es meistens nicht. Also ich z.B. bin kein großer Fan von Rechtsanwälten, weil einfach die ihre eigene moralische Meinung haben. Wenn du wirklich aus Überzeugung sagen kannst, die andere Seite ist ein Arschloch und der versucht dich zu betrügen, dann kannst du vielleicht in einen Konflikt gehen. Aber meistens, meistens wollen die dich gar nicht betrügen. Meistens haben die einfach nur Interessen, die auch berechtigt sind und die auch richtig sind.

Paul Ripke 01:30:05,560-01:30:17,290
Und ich hab Interessen und meistens lässt sich das ganz schön schnell mit einem Telefonat lösen und meistens sieht man die nochmal und meistens rufen ja auch irgendwann mal an und meistens, zumindest in meinem Leben, profitierst du weiterhin davon.

Fabian Tausch 01:30:18,760-01:30:25,880
Aber gut zusammengefasst ja. Eine letzte Frage Was möchtest du in 2021 unbedingt ausprobieren, was du bisher noch nie in deinem Leben gemacht hast?

Paul Ripke 01:30:27,660-01:30:39,690
Gott keine Ahnung! Weiß ich wirklich nicht. Also ich hab null null... nee!

Fabian Tausch 01:30:40,660-01:30:43,880
Was war das Letzte, was dich absurd fasziniert hat?

Paul Ripke 01:30:45,760-01:33:55,770
Tags: Campingplatz, Gaskocher, Kaffee, Rennrad, Yoga, Berufsschule
Jetzt habe ich ein geiles Dach Zelt und freue mich wie ein Schnitzel über eine sortierte Kiste, in der Gaskocher Artikel sind und ich mir mit einer manuellen Mühle Kaffee mahlen kann, den ich dann Aufbrüchen kann. Ich habe Gear mit dem ich eigentlich auf dem Mount Everest wandern kann und fahre mit einem Escalade auf den Parkplatz. Und nichts davon brauche ich. Aber trotzdem freue ich mich drüber. Und das hätte ich nicht gedacht vor einem Jahr. Aber, es ist jetzt nicht so, dass ich so irgendwelche krass... Also es ist eher so, wenn ich ganz ehrlich bin, hoffe ich, dass es irgendwie so ähnlich bleibt, wie es bisher ist. Und ja, keine Ahnung was... Also dass ich bin nach wie vor happy und das wirklich. Also wenn jetzt ein Jahr zurückspulen. Vor einem Jahr habe ich angefangen mit dem Rennrad zu fahren. Dieses Jahr verdiene ich damit Geld und kann wirklich egal wann, zu jeder Sekunde in meinem Leben... In den letzten drei Monaten konnte ich losfahren, Rennrad fahren und es gab keine einzige... Stimmt nicht, aber nur wenn ich mal Podcast aufnehme mit Joko und verabredet bin und jetzt mit dir hier. Aber trotzdem kann ich, kann ich immer frei darüber entscheiden, ob ich Rennrad fahren gehe oder nicht Rennrad fahren gehe . Und das ist schon ein Glück, dass es schwer fassbar. Wenn man jetzt über mich egozentrisch redet und da wollen wir gar nicht über die Familie reden, die auch wirklich ganz cool ist. Also z.B. so was ist, wenn ich meine Familie, wenn du ein Foto von meinen Kindern sehen würdest und meiner Frau und meinem Haus und was auch immer, dann würdest du auch sagen: Warum zeigst du das nicht? Warum ? Also das ist vermarktbar, das ist sehr vermarktbar. Das könnt ihr aber selbst machen, wenn ihr das wollt. Das werde ich nicht für meine Kinder und meine Frau entscheiden. Oder meine Frau hat für sich entschieden, dass sie das nicht will. Es immer weird zu zu formulieren, aber so manchmal frage ich mich woher dieses übermäßige... Ich sehe schon viele Leute, die sehr hinterfragen und zweifeln, sehr viel zweifeln. Sagen wir es mal so und das kenne ich wirklich nicht. Also ich habe wirklich fast gar keinen Zweifel, dass wenn ich Energie in was gebe, dass ich dann die Energie wieder zurück kriege. Und das liegt einerseits an den Parametern, mit denen ich mich messe, also, dass sowas dann für mich überhaupt etwas zurückgibt, also dass das mir schon reicht, wenn einer irgendwie froh ist und dann ne Mail schreibt und sagt, dass es doch megageil ist und das hat mir dann geholfen oder was auch immer. Das reicht mir dann schon. Und andererseits liegt es auch daran, dass ich das ich wirklich zutiefst demütig bin darüber, dass ich absolut mindestens zehnmal mehr Erfolg hatte, als ich verdient habe als berufliche Sache und ich schon mit dem so viele Leute habe, die sagen: Okay , das ist das ist crazy! Letztens: WMir hat ein Berufsschullehrer letzte Woche geschrieben und der hat mir gesagt: Wir haben uns gefragt, was wir für Berufe zu machen haben. Und da hat einer seiner Schüler gesagt: mein Berufswunsch ist Paul Ripke. Jetzt kann man da drüber sagen. Klar ist asozial , dass ich das sage , aber natürlich denke ich mir: Okay, crazy, da gibt's wirklich jemanden, der will so sein wie ich.

Paul Ripke 01:33:56,150-01:35:59,460
Tags: Schlussfolgerung, Vertrauen, Selbstwert, Einfach ich, VOX
Und das will er sein. Und jetzt kommt die andere Konklusion, dass mein tiefer Traum ist... Also warum ich so ein tiefes Vertrauen in mich vielleicht auch habe... ein Selbstvertrauen auch habe... ist mit Sicherheit auch deswegen, weil ich ja noch nicht mal die Hälfte von dem zeige, wie geil es wirklich ist. Also sowas. Ich zeige meine Familie nicht. Ich bin seit 15 Jahren verheiratet, habe drei sehr hübsche Kinder. Ich wohne geil. Ich erlebt noch viel, viel krassere Sachen. Ich hab auch an Privatjets und Partys teilgenommen und was auch immer. Die, über die ich weder rede noch zeige... Ich zeig nicht alles.  Also wirklich, wenn ich schon weniger als die Hälfte zeige und das dazu führt, dass Leute das honorieren, dann ist das doch irgendwie logisch, dass ich quasi übermäßig selbstbewusst bin, weil ich ja weiß, ich könnte noch viel, viel mehr. Ich könnte einfach jetzt Vox, einer der 70 Anfragen: können wir dich mal betreuen, einfach mal anrufen und ich wüsste, dass ich vier Staffeln damit mitmachen könnte oder was auch immer. Weil wir hier jeden Tag dieses Tiefe Wissen habe, dass es noch viel, viel mehr sein könnte und ich bewusst das gar nicht mache, weil das ein falscher Weg wäre, finde ich. Das führt natürlich dazu, dass ich übermäßig selbstbewusst bin, was was Dummes ist, es so zu formulieren. Aber was ich nun einmal ahnen kann , dass das etwas ist was total geil ist. Und deswegen führt das auch dazu, dass ich jetzt nicht den großen Lebenstraum habe, weil fairerweise ist schon das Zehnfache von allem habe, von dem ich je geträumt habe. Das alles passiert ist und das es wirklich unfassbar ist. Dass ich eh schon in der in der Zugabe meines Lebens bin. Also so, das ist alles schon . Das ist alles schon so erledigt ist, wie es erledigt ist. Und was da jetzt noch kommt, da gucken wir einfach mal.

Fabian Tausch 01:36:01,030-01:37:06,150
Tags: Mobile App, Etcetera
Ich würde es genauso stehen lassen. Paul, sehr inspirierendes Interview oder Gespräch, wenn ich jetzt darf , hier noch irgendwie neue Themen anreiße. Das machen wir dann aber mal anders, vielleicht. Wenn ich nochmal darf. Vielleicht, wenn ich nochmal darf . Aber so ganz kurz. Man muss dir ja auf jeden Fall mal auf Instagram folgen, da kriegt man auf jeden Fall alles andere mit. So, wer jetzt nicht genug von deinem, wie sagst du es immer? Geschwalle? Bekommen kann, der kann sich entweder die Paul Ripke App runterladen oder AWFNR reinhören . Eure neue Staffel müsste ja losgehen . Dementsprechend da seid ihr auf jeden Fall. Da kann man auf jeden Fall viel, viel  mehr von dir hören. Und wer sich dann angucken will, was du den ganzen Tag so machst, der findet in deinem Instagram-Profil alle Links zu Parisling, Paris et cetera und kann sich da austoben. Dementsprechend an der Stelle . Vielen, vielen lieben Dank. Es hat mir sehr, sehr viel Spaß gemacht. Ich wünsche dir einen weiteren sonnigen Tag. Bei uns ist es dunkel und immer noch Schnee überall. Du hast auf jeden Fall rosige Aussichten gerade und ich freue mich auf alles, was man von dir noch sehen wird.

Paul Ripke 01:37:07,030-01:37:11,850
Gucken wir mal, vielleicht sieht man was. Hören! Im Moment eher. Gucken wir mal, was passiert.

Fabian Tausch 01:37:13,030-01:37:14,090
Tags: Tage
Danke dir Paul!

Paul Ripke 01:37:14,910-01:37:17,060
Tschüss! Danke, Logitech.

Fabian Tausch 01:37:17,730-01:38:05,350
Tags: Emotion
Vielen Dank fürs Reinhören in der heutigen Podcastfolge. Das war das Interview mit Paul Ripke. Und wenn du in Zukunft mehr Interviews hören möchtest, mit Machern , mit Kreativen, mit Unternehmern , dann würde ich mich freuen, wenn du dem Podcast ein Abo da lässt, auf welchem Kanal auch immer du ihn gerade hörst und ihn vielleicht auch noch deinem Freund oder deiner Freundin oder einem Bekannten weiter empfiehlst. Das hilft mir nämlich besonders, weil nur so werden die Storys weiterhin von anderen Menschen gehört und wahrgenommen. Inspirieren andere Menschen und das ist das, was der Podcast als Ziel hat. Deswegen wenn du irgendwie das Gefühl hast, mich unterstützen zu wollen, dann wäre das die einzige Bitte, die ich an dich habe. Ich sage ein ganz grosses Dankeschön.

Fabian Tausch 01:38:05,530-01:38:25,040
Tags: LinkedIn, Passat
Wenn es Feedback gibt, wo du sagst: Hey, das muss ich unbedingt loswerden, dann schreib mir gerne auf Instagram auf, LinkedIn oder per E-Mail. Alle Infos dazu findest du in der Podcast Beschreibung. Ich verabschiede mich an der Stelle und melde mich in der nächsten Woche mit einem neuen Interview und am Wochenende mit einem paar Start Up News zurück und sage vielen lieben Dank Dein Fabian.

Paul Ripke

Content Creator & Unternehmer

Paul Ripke wurde bekannt als Fotograph.
Gestartet für das Hiphop Magazin Backspin, später für seine Fotos von Materia und bis 2014 vorgespult für seine legendären Bilder auf dem Rasen in Rio de Janeiro als Deutschland Weltmeister wurde.

Paul ist wohl einer der am Besten vernetzten Deutschen, eine Personal Brand, die für Integrität steht und Unternehmer.
Eine eigene Fashionlinie (PARI), eigener Wein (PARIESLING), ein eigener Podcast mit Joko Winterscheidt (AWFNR) & Daily News aus Pauls Leben und der Welt (MORNING GLORIPKY) sind nur ein paar seiner Projekte.